16.03.20Im Namen der Würmer: Rechte der Natur

Die geltenden Umweltgesetze leisten Beihilfe zur Naturausbeutung, behauptet Jurist Jörg Weber in diesem Essay und fordert Eigenrechte für Tiere und Pflanzen.

12.03.20Bionik: bis zum Friedensschluss zwischen Technik und Natur ist noch ein weiter Weg

„Der Hühnerknochen, den Sie gestern abgeknabbert und weggeworfen haben, war ein High-Tech-Produkt! Mehr noch: Er war der Superlativ eines funktionell an die mechanischen Erfordernisse angepassten Leichtbaudesigns. Kein Ingenieur ist bis heute in der Lage, dieses in seiner äußeren Gestalt und in seiner Innenarchitektur im Hinblick auf minimales Gewicht und höchste Festigkeit vortrefflich optimierte Bauteil zu kopieren!“

10.03.20Reklamation: Mit Meckern zum Erfolg – wie man schlechte Ware gut beanstandet

Für Reklamationen, hatte der Elektriker Harald Köster geglaubt, würden die „drei f“ gelten: formlos, fristlos – und fruchtlos. Köster dachte anders, als sich ein Kunde über seine Arbeit beschwerte. Allerdings nicht bei ihm, bei seinem Meister oder Werkleiter, sondern gleich beim Chef des Energieversorgungs-Konzerns, für den Köster arbeitet. „Da musste ich dann Montag morgen antreten und mir einen Anpfiff abholen. Seitdem weiß ich, wo man sich am wirkungsvollsten beschwert – immer oberste Instanz.“

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x