24.04.13

Aixtron SE: Vorläufige Ergebniszahlen zum ersten Quartal 2013

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Aixtron SE (FSE: AIXA; NASDAQ: AIXG) ein weltweit führender Hersteller von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie, meldet vorläufige Ergebniszahlen zum ersten Quartal 2013. Das Quartalsergebnis ist signifikant beeinflusst von Wertberichtigungen und Restrukturierungsaufwendungen.

Vor dem Hintergrund der weiterhin unsicheren Nachfrage und um dem technologischen Fortschritt unseres Produktportfolios Rechnung zu tragen, hat der Vorstand in Q1/2013 erneut eine Überprüfung sämtlicher Vorratsbestände durchgeführt und daraufhin Wertberichtigungen in Höhe von insgesamt rund EUR 43,0 Mio. vorgenommen.

Daneben schlagen Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von insgesamt rund EUR 6,1 Mio. zu Buche, die maßgeblich auf die eingeleiteten Personalmaßnahmen in Deutschland zurückzuführen sind.

Die Umsatzerlöse in Q1/2013 lagen bei EUR 40,2 Mio. Aufgrund der Sondereffekte lag das Bruttoergebnis bei EUR ‑48,0 Mio. und das Betriebsergebnis EBIT bei EUR ‑76,3 Mio.

Der Free Cash Flow liegt bei EUR 9,3 Mio., die liquiden Mittel inklusive der kurzfristigen Finanzanlagen beliefen sich zum 31. März 2013 auf EUR 219,9 Mio.

Der Auftragseingang in Q1/2013 beläuft sich auf EUR 29,9 Mio. und bleibt damit auf niedrigem Niveau.


Quartalsfinanzbericht

Am Donnerstag, den 25. April 2013 veröffentlicht AIXTRON wie geplant vor Markteröffnung in Deutschland den Quartalsfinanzbericht zum ersten Quartal 2013. Am selben Tag um 15:00 Uhr MESZ findet eine Telefonkonferenz zu den Ergebnissen statt.


Kontakt:
Guido Pickert
Investor Relations und Konzernkommunikation                                         
T: +49 (241) 8909-444                                 
F: +49 (241) 8909-445
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x