18.07.11 Aktientipps

Analyst empfiehlt Verkauf der Aktie des Solarherstellers REC

Die Aktie des norwegischen Solarunternehmens Renewable Energy Corp. ASA befindet sich seit Wochen im Tiefflug. Heute notierte das Beteiligungspapier um 10:30 Uhr an der Deutschen Börse knapp über einem Euro (umgerechnet 8,4 Norwegische Kronen NOK). In den letzten zwölf Monaten hat das Beteiligungspapier damit 44,8 Prozent eingebüßt.


Michael Tappeiner, Analyst der UniCredit Bank, geht davon aus, dass sich die REC-Aktie weiter verbilligt. Er empfiehlt die Aktie zum Verkauf, solange sie über einem Euro notiert (8 NOK). Seiner Ansicht nach wird die Bilanz des zweiten Quartals 2011 deutlich unter der der ersten drei Monate des laufenden Jahres liegen. Im direkten Vergleich rechnet der Experte mit einem Umsatzeinbruch um 25 Prozent auf 3,8 Milliarden NOK (4,8 Millionen Euro) und 47 Prozent weniger Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT). Dies würde einen Gewinneinbruch auf 409 Millionen NOK oder 52,1 Millionen Euro bedeuten.


Hintergrund des Rückgangs seien die europaweit weiterhin sehr hohen Lagerbestände von Modulen und Wafern. Zusammengenommen mit dem weiterhin starken Preisdruck werde diese Marktsituation auch das dritte Quartal von REC belasten, so Tappeiner.
Renewable Energy Corp. ASA: ISIN NO0010112675 / WKN A0BKK5
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x