13.12.11 Erneuerbare Energie

CEE erwirbt Windpark von Windwärts

Die Beteiligungsgesellschaft CEE (Conetwork Erneuerbare Energien Holding GmbH & Co. KGaA) übernimmt von der Windwärts Energie GmbH einen Bestandswindpark in Klein Lobke, Niedersachsen. Der Windpark besteht nach ihren Angaben aus vier Windenergieanlagen des Typs Enercon E70 mit einer Nennleistung von jeweils 2,3 Megawatt. Die Windenergieanlagen erzeugen demnach jährlich rund 15 Millionen Kilowattstunden umweltfreundlichen Strom. Dies entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von rund 5.000 Privathaushalten. Windwärts Energie bleibt für die technische Betriebsführung in Klein Lobke zuständig. Der Windpark wurde 2009 errichtet und speist seitdem Strom in das örtliche Netz ein. Mit Klein Lobke erwirbt CEE 2011 bereits das dritte Windenergieprojekt von Windwärts.

„Mit der Akquisition des Windparks in Klein Lobke haben wir unser Portfolio auf mittlerweile sechs Windparks ausgebaut und damit unsere Produktionskapazität allein im Windbereich auf über 77 Megawatt erhöht“, erläutert Detlef Schreiber, CEO von CEE, das Engagement der Beteiligungsgesellschaft. „Wir sehen im Bereich des Onshore-Windmarktes auch zukünftig attraktive Investitionsmöglichkeiten und werden weiterhin in bestehende Windparks und Projekte im Bau investieren.“
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x