16.03.12 Erneuerbare Energie

Erste Windräder für Offshore-Windpark Borkum West II ausgeliefert

Der Offshore-Windpark Borkum West II nimmt Gestalt an. Der Windpark rund 45 Kilometer nördlich der ostfriesischen Insel Borkum soll in einem ersten Bauabschnitt in diesem Jahr 40 Windräder des Typs Areva Wind M5000 in Betrieb nehmen. Wie die Windenergie-Sparte von Areva Renewables mitteilt, sind jetzt die ersten 20 Windkraftanlagen für das Projekt ausgeliefert worden. Laut der Grünstromtochter des französischen Energiekonzerns Areva wurden sie in Bremerhaven and Stade gefertigt.

Die Offshore-Anlagen wurden vom Stadtwerke-Verbund Trianel GmbH für das Projekt Borkum West geordert. Ihm zufolge werden die Bauarbeiten zur ersten Ausbauphase des Trianel Windparks Borkum im August beginnen. Bis Ende 2012 sollen 40 Areva-Anlagen mit insgesamt 200 Megawatt Leistung errichtet werden. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf über 700 Millionen Euro.

Mindestens 600 Millionen Euro muss Trianel für die zweite Ausbaustufe des Windparks Borkum West aufwenden. Vor kurzem warnte der Stadtwerke-Verbund jedoch vor der Möglichkeit, dass aus diesem Ausbau nichts wird. Es gebe zu wenig Investitionssicherheit. Per Mausklick gelangen Sie zu unserem Bericht darüber.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x