Trotz niedriger Pelletpreise vermeldet German Pellets positive Entwicklung. / Foto: Unternehmen

02.12.15 Anleihen / AIF

German Pellets legt verbesserte Neun-Monatszahlen vor

Mehr Absatz und mehr Gewinn vor Steuern Zinsen und Abschreibungen hat die German Pellets GmbH in den ersten neun Monaten 2015 erzielt. Auch die Gesamtleistung des Unternehmens stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum an.

Laut einem aktuellen Zwischenbericht hat der Pellethersteller German Pellets aus Wismar in den ersten drei Quartalen 442,5 Millionen Euro Gesamtleistung (diese Kennzahl umfasst den Umsatz plus den Bestand an fertigen und unfertigen Erzeugnissen) erzielt. Gemessen am Vorjahreszeitraum entspricht das einer Steigerung um 10 Prozent. Zugleich stieg der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) um 2,6 Prozent auf rund 38 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Steuern sank indes um fünf Prozent auf 24,5 Millionen Euro. Der Berichtszeitraum sei von niedrigen Pelletpreisen geprägt gewesen. Vor diesem Hintergrund sei die Entwicklung positiv, teilt German Pellets mit. Für das Gesamtjahr rechne die Unternehmensführung unverändert mit 600 Millionen Euro Gesamtleistung und einem EBITDA von 50 Millionen Euro.

Die German Pellets GmbH finanziert ihr Geschäft stark über Anleihen und Genussrechte. Lesen Sie dazu auch dieses  Interview. Aktuell läuft auch ein Anleiherückkaufprogramm von German Pellets (mehr lesen Sie  hier).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x