21.10.11 Erneuerbare Energie

Italien erwartet weitere Einschnitte bei Solarstromtarifen

Der italienische Photovoltaik-Verband erwartet 12 bis 12,5 Gigawatt (GW) installierte Solarkapazität bis Ende des Jahres. 2012 werde sich das Wachstum verlangsamen, zumal weitere Einschnitte bei den Einspeisevergütungen zu erwarten seien. Der Verband rechnet mit 2,5 bis 3 GW Zuwachs in 2012.

Zuzeit fördert Italien 288.000 Anlagen mit 4,9 Milliarden Euro jährlich. Das sonnenverwöhnte Land liegt hinter Deutschland weltweit auf Platz zwei bei der Solarstromproduktion.

Erwartet wird, dass die Regierung 2012 die Einspeisevergütungen im Süden des Landes kürzt, um Anlagen landesweit auf das gleiche Ertragsniveau zu bringen. Eine Entscheidung ist bislang noch nicht gefallen.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x