21.10.13

Meyer Burger Technology AG: Wechsel von IFRS auf Swiss GAAP FER

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Die Meyer Burger Technology AG (SIX Swiss Exchange: MBTN) hat beschlossen, ihre Rechnungslegung rückwirkend per 1. Januar 2013 von IFRS auf Swiss GAAP FER umzustellen und den Jahresbericht 2013 gemäss dem neu angewandten Rechnungslegungsstandard zu erstellen. Die Namenaktien der Meyer Burger Technology AG bleiben an der SIX Swiss Exchange kotiert und sind unverändert im Domestic Standard gehandelt und Teil des Swiss Performance Index SPI.   

Der Verwaltungsrat der Meyer Burger Technology AG hat beschlossen, rückwirkend per Anfang 2013 die Rechnungslegung von IFRS auf Swiss GAAP FER umzustellen. Zu diesem Entschluss haben insbesondere die zunehmende Komplexität und die immer aufwendigeren Detailregelungen von IFRS geführt. Meyer Burger ist überzeugt, dass mit Swiss GAAP FER eine solide Alternative für die transparente Berichterstattung nach dem Prinzip „true and fair view“ zur Verfügung steht. Die Gesellschaft wird auch in Zukunft ihre Konzernrechnung in hoher Qualität und mit detaillierter Aussagekraft erstellen.    

Die Namenaktien der Meyer Burger Technology AG bleiben an der SIX Swiss Exchange kotiert und sind weiterhin Bestandteil des Swiss Performance Index SPI. Unverändert bleibt auch, dass die Aktien im Domestic Standard gehandelt sind.

Der Wechsel zu Swiss GAAP FER führt aufgrund der unterschiedlichen Rechnungslegungsgrundsätze insbesondere bei der Bewertung des Goodwill und anderen immateriellen Anlagen aus Akquisitionen (Kundenbeziehungen) sowie bei den Verbindlichkeiten aus Vorsorgeplänen zu Veränderungen. Unter Swiss GAAP FER hätte Meyer Burger die durch Akquisitionen entstandenen Kundenbeziehungen bereits zum Zeitpunkt der Akquisition dem Goodwill zugerechnet. Im Rahmen der Umstellung wird dieser gesamte Goodwill nach Swiss GAAP FER über das Eigenkapital verrechnet und bezüglich Vorsorgeverpflichtungen entstehen für Meyer Burger auf Basis der existierenden Vorsorgepläne wesentlich geringere Verpflichtungen als unter IFRS.   

Die Umstellungseffekte führen insgesamt zu einer Verkürzung der Bilanz und zu einer Reduktion der Eigenkapitalquote. Für die letzte ausgewiesene Bilanz per 30. Juni 2013, welche die Effekte aus der Kapitalerhöhung und den Halbjahresverlust beinhaltet, resultierte auch nach der erwähnten Umstellung eine Eigenkapitalquote von über 50% (per 31. Dezember 2012 Eigenkapitalquote von über 46%). Eine detaillierte Überleitungsrechnung von IFRS auf Swiss GAAP FER wird im Geschäftsbericht 2013 enthalten sein. Der Geschäftsbericht wird am 24. März 2014 veröffentlicht.

Kontakt:

Werner Buchholz
Head of Corporate Communications
Tel: +41 (0)33 221 25 06
werner.buchholz@meyerburger.com
www.meyerburger.com
 
Über Meyer Burger Technology  AG

Meyer Burger ist eine führende und weltweit aktive Technologiegruppe für innovative Systeme und Prozesse auf Basis von Halbleitertechnologien. Ihr Fokus liegt auf der Photovoltaik (Solarindustrie). Gleichzeitig setzt das Unternehmen seine Kompetenzen und Technologien auch in Bereichen der Halbleiter- und Optoelektronik-Industrie sowie in ausgewählten anderen Highend-Märkten für Halbleitermaterialien ein. Die Gruppe beschäftigt aktuell über 1‘800 Mitarbeitende auf drei Kontinenten. Mit Präzisionsprodukten und innovativen Technologien hat sich das Unternehmen in den letzten zehn Jahren einen Spitzenplatz in der Photovoltaik erarbeitet und sich als internationale Premium-Marke etabliert.

Das Spektrum an Systemen, Produktionsanlagen und Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette in der Photovoltaik umfasst die Prozesse Wafering, Solarzellen, Solarmodule und Solarsysteme. Durch den Fokus auf die gesamte Wertschöpfungskette schafft die Gruppe einen klaren Mehrwert beim Kunden und differenziert sich gegenüber ihren Konkurrenten.

Das umfassende Angebot wird durch ein weltweites Servicenetzwerk mit Ersatz- und Verschleissteilen, Verbrauchsmaterial, Prozesswissen, Wartungs- und Kundendienst, Schulungen und weiteren Dienstleistungen ergänzt. Die Meyer Burger Gruppe ist in Europa, Asien und Nordamerika in den jeweiligen Schlüsselmärkten vertreten und verfügt über Tochtergesellschaften und eigene Servicecenter in China, Deutschland, Indien, Japan, Korea, Niederlande, Schweiz, Singapur, Taiwan und den USA. Gleichzeitig bearbeitet die Gruppe auch intensiv die neuen PV Märkte in Südamerika, Afrika sowie im arabischen Raum. Die Namenaktien der Meyer Burger Technology AG sind an der SIX Swiss Exchange gelistet (Ticker: MBTN).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x