Mikrofinanzfonds stellen Kapital für Kredite an Kleinunternehmer wie diesen afrikanischen Händler zur Verfügung. / Quelle: Fotolia

  Fonds / ETF

Mikrofinanzfonds zieht positive Zwischenbilanz

Der responsAbility Global Microfinance Fund hat im Juli in Mikrofinanzinstitutionen (MFI) und Fair-Trade-Kooperativen 36 Millionen US-Dollar investiert. Das geht aus der aktuellen Monatsbilanz hervor, die die Züricher Initiatorin responsAbility Social Investments AG veröffentlicht hat. Diese Mittel flossen in 27 MFI und landwirtschaftliche Produktions- und Handelsorganisationen in 20 verschiedenen Ländern. Insgesamt ist dieser Mikrofinanzfonds damit derzeit in 70 Länder investiert und erreicht dabei 219 MFI und 56 Fair-Trade-Kooperativen.

Regionale Schwerpunkt dieses Mikrofinanzfonds sind Peru und Kambodscha mit sieben bzw. sechs Prozent des Fondsvolumens von insgesamt rund 801 Millionen Dollar. Im Juli investierte der Fonds zum ersten Mal in Madagaskar, in eine Fair Trade Institution, die Vanille produziert und exportiert. Ferner wurden zum ersten Mal Investitionen in Kenia und Honduras in den jeweiligen Lokalwährungen getätigt.

Seit seinem Start im November 2003 hat der responsAbility Global Microfinance Fund auf Euro-Basis 33,7 Prozent an Wert gewonnen. Auf Jahressicht liegt er 1,84 Prozent im Plus. Im Juli verbesserte er sich um 0,5 Prozent.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x