17.10.11 Erneuerbare Energie

Neuer Höchststand bei Investitionen in Erneuerbare Energien

Einen neuen Höchststand haben die weltweiten Investitionen in Erneuerbare Energien im dritten Quartal erreicht. Das geht aus einer aktuellen Erhebung von Bloomberg New Energy Finance hervor. 45,5 Milliarden Dollar und damit 16 Prozent mehr als im Vorjahresquartal flossen demnach vor allem in die Projektfinanzierung von Großanlagen. Auf die Finanzierung von Unternehmen entfielen lediglich 2,2 Milliarden Dollar.

Wind- und Solarprojekte dominierten mit 41,8 Milliarden Dollar. Davon flossen allein 6,3 Milliarden Dollar in drei Offshore-Projekte in der Nordsee. Große Summen wurden in den USA in Photovoltaik, Solarthermie und Biokraftstoffproduktion investiert. In Indonesien flossen Mittel in Geothermie und in Brasilien und China engagierten sich Investoren für Onshore-Windprojekte.

Gleichzeitig sind die Aktienkurse im Erneuerbaren Energien-Bereich laut dem Report im Schnitt um 35 Prozent gefallen. Einer der wenigen Börsengänge des Sektors gelang dem chinesischen Solarkonzern Beijing Jingyuntong Technology.

Das Volumen der Übernahmen im Erneuerbaren Energien-Bereich hat mit 25,9 Milliarden Dollar einen neuen Rekordstand erreicht. Das sind 59 Prozent mehr als im Vorjahresquartal.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x