03.12.12

Nordex SE: Produktionskapazitäten in China

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Die Nordex-Gruppe hat mit Wirkung zum Jahresende 2012 rund 130 Stellen im Rotorblattwerk in Dongying gestrichen. Damit zieht der Turbinenhersteller die Konsequenzen aus der rückläufigen Auslastung seiner chinesischen Rotorblattproduktion und dem in der Region China erwirtschafteten Verlust. "Mit dem Abbau von Strukturkosten wollen wir unsere Aktivitäten in China noch in diesem Jahr auf ein nachhaltig profitables Fundament stellen", so Nordex-CEO Jürgen Zeschky.

Solange sich die Nachfrage aus China nicht wieder stärker entwickelt wird Nordex den Bedarf an Rotorblättern über externe Lieferanten decken, die auch in der Vergangenheit schon für das Unternehmen gearbeitet haben.

Kontakt:
Nordex SE
Ralf Peters
Head of Corporate Communication
Tel.: +49 (0)40 300 30 15 22
rpeters@nordex-online.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x