Mit Mikrokrediten können sich Kleinstunternehmer in armen Regionen der Welt eine wirtschaftliche Existenz aufbauen, ezwa solch eine Garküche. / Quelle: Fotolia

  Fonds / ETF

Positive Bilanz des responsAbility Global Microfinance Fund

Im Februar hat der responsAbility Global Microfinance Fund rund 31 Millionen US-Dollar neu investiert. Die Mittel flossen laut dem aktuellen Monatsbericht der responsAbility Social Investments AG aus Zürich in 25 Mikrofinanzinstitutionen (MFI) sowie in Fair-Trade-orientierte Institutionen in 15 Ländern. Er ist damit in 71 Ländern investiert und erreicht dabei den Angaben zufolge 235 MFI und 38 Fair-Trade-Kooperativen rund 577.000 Kleinstunternehmer.

Das Fondsvolumen des Mikrofinanzfonds hat Ende Februar 958,4 Millionen Dollar erreicht. Regionale Schwerpunkte sind Peru mit 9,8 Prozent des Fondsvolumens sowie Kambodscha mit 6,0 Prozent und Armenien mit 5,1 Prozent. Zu über 26 Prozent ist der responsAbility Global Microfinance Fund in Zentralasien investiert, zu 19 Prozent im übrigen Asien. Auf Südamerika entfallen 21,6 Prozent der Investitionen, zudem 8,5 Prozent auf Mittelamerika. Ebenfalls über acht Prozent erreichen Afrika und Osteuropa.

Seit seinem Start im November 2003 hat der responsAbility Global Microfinance Fund auf Euro-Basis 35,7 Prozent an Wert gewonnen. Im Februar legte er 0,14 Prozent zu, in den letzten zwölf Monaten insgesamt 3,15 Prozent. Über die letzten fünf Jahre liegt dieser Mikrofinanzfonds 13,2 Prozent im Plus.

In unserer Rubrik GUT ERKLÄRT geben wir einen Einblick iin die Mikrofinanz und erläutern, welche Anlagemöglichkeiten es hier gibt. Per  Mausklick (Link entfernt)  gelangen Sie zu dem Informationsangebot.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x