21.10.11 Erneuerbare Energie

Presseschau: Großbritannien würgt Photovoltaik-Förderung ab

Großbritannien will die Photovoltaik-Förderung drastisch einschränken. Im Gespräch ist eine Kürzung der Einspeisevergütung von derzeit 43 auf künftig 9 Pence. Das wären umgerechnet 10 Eurocent pro Kilowattstunde. Erst im August waren die Solarstromtarife in Großbritannien stark beschnitten worden (wir Opens external link in new windowberichteten). Kritiker befürchten, dass mit einer weiteren tiefgreifenden Kappung der Solarstromvergütung das Wachstum des britischen Photovoltaik-Marktes  abgewürgt wird. Dort sind unter anderem die kriselnden Solarkonzerne Q-Cells und Conergy aktiv.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x