25.07.12

Roth & Rau AG: vorläufige Halbjahreszahlen

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Hohenstein-Ernstthal - Nach vorläufigen Zahlen hat die Roth & Rau AG im ersten Halbjahr 2012 einen Konzern-Umsatz in Höhe von 87,1 Mio. EUR erzielt (1. Hj. 2011: 92,8 Mio. EUR). Der Auftragseingang erreichte 52,5 Mio. EUR gegenüber 0,6 Mio. EUR im vergleichbaren stornierungsbelasteten Vorjahreszeitraum. Der Auftragsbestand zum 30. Juni 2012 lag bei 106,3 Mio. EUR (31. 12. 2011: 140,9 Mio. EUR). Trotz des Umsatzrückganges verbesserte sich das EBITDA um 22,0 Mio. EUR auf 8,7 Mio. EUR (1. Hj. 2011: -13,3 Mio. EUR) und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 24,2 Mio. EUR auf -0,2 Mio. EUR (1. Hj. 2011: -24,4 Mio. EUR).

In unserem Kernsegment - der Photovoltaik - sind die gegenwärtigen Herausforderungen erheblich. Der Markt leidet vor allem unter den in den letzten Jahren aufgebauten Überkapazitäten. Dies gilt insbesondere für unseren Hauptabsatzmarkt China im Bereich der Zellfertigung. Das Ungleichgewicht von Angebot und Nachfrage führt weltweit zu einer schwachen Investitionsbereitschaft unserer Kunden und damit zu einer geringen Nachfrage nach Maschinen für die Solarzellenfertigung, die nach unserer Einschätzung auch für den Rest des Jahres anhalten wird.

Wir haben uns daher in den ersten 6 Monaten des Geschäftsjahres im Wesentlichen auf zwei Schwerpunkte konzentriert. Zum einen haben wir das zu Anfang des Jahres verabschiedete Restrukturierungsprogramm CRiSP II zeitnah vorangetrieben. Viele Maßnahmen wurden in der Zwischenzeit erfolgreich umgesetzt und haben zur Ergebnisverbesserung beigetragen. Durch die Zugehörigkeit zur Meyer Burger-Gruppe ergeben sich für Roth & Rau vor allem im asiatischen Markt Synergiepotentiale, die im zweiten Halbjahr zu weiteren Kostenentlastungen führen werden. Zum anderen haben wir unsere Anstrengungen in Forschung und Entwicklung zielstrebig erweitert, um vor der nächsten Investitionswelle im Bereich Photovoltaik mit technologisch führenden Systemen und Lösungen am Markt präsent zu sein.

Strikte Kostenkontrolle zu bewahren, das Working Capital effizient zu managen und weitere Technologieentwicklungen und -verbesserungen voranzutreiben sind unsere Hauptaufgaben auch für das zweite Halbjahr. Gleichzeitig werden wir unsere technologischen Kernkompetenzen in der Oberflächenbeschichtung auf andere Geschäftsfelder ausweiten.

Weitere Finanzkennzahlen und Details werden mit dem Zwischenbericht zum ersten Halbjahr 2012 am 16. August 2012 veröffentlicht.

Über die Roth & Rau AG:

Die Roth & Rau AG mit Sitz in Hohenstein-Ernstthal gehört seit über 10 Jahren zu den weltweit führenden Anbietern von Produktionsequipment und innovativen Fertigungstechnologien für die Photovoltaikindustrie. Im Geschäftsbereich Photovoltaik bietet Roth & Rau vor allem Antireflexbeschichtungsanlagen sowie verschiedene Beratungs- und Technologietransferleistungen für die Installation kompletter Produktionslinien für die Herstellung von kristallinen Silizium-Solarzellen an. Weitere Produkte sind Anlagen für thermische Prozesse, die ebenfalls bei der Herstellung kristalliner Silizium-Solarzellen verwendet werden sowie Beschichtungsanlagen und Technologiesupport für die Herstellung von Dünnschichtsolarmodulen. In dem im Ortsteil Wüstenbrand ansässigen Tochterunternehmen Roth & Rau MicroSystems werden auf spezielle Kundenbedürfnisse zugeschnittene Prozesssysteme für plasma- und ionenstrahlgestützte Dünnschicht- und Oberflächenbearbeitungsverfahren entwickelt und gefertigt. Kunden sind insbesondere Unternehmen der Halbleiterindustrie, Forschungs- und Entwicklungsabteilungen verschiedener anderer industrieller Branchen sowie Forschungsinstitute und Universitäten. Das Portfolio der Roth & Rau-Gruppe wird ergänzt durch Softwareprodukte im Bereich Anlagensteuerung und Produktionsüberwachung sowie Wartungs- und Serviceangebote. Seit 2011 gehört Roth & Rau zur Meyer Burger Technology AG in der Schweiz.

Kontakt:
Roth & Rau AG
Mario Schubert
Head of PR & Communications
Tel.: +49 (0) 3723/671-3340
E-Mail: mario.schubert@roth-rau.de


Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x