12.03.12 Erneuerbare Energie

Sharp angelt sich Millionen schweren Photovoltaik-Auftrag auf Bali

Den Bau einer großen Freiflächen-Photovoltaikanlage auf Bali strebt der japanische Technologiekonzern Sharp an. Das meldete das zuständige indonesische Ministerium. Es sei eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet worden, so das Ministerium.

Der Bau werde zwischen 250 und 300 Millionen Dollar kosten, schätzt Kardaya Warnika, Generaldirektor der Erneuerbare-Energiebehörde Indonesiens. Zunächst werde Sharp ein Ingenieursteam nach Bali entsenden, um eine Machbarkeitsstudie anzufertigen.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x