17.02.12 Erneuerbare Energie

Siemens investiert ins Geschäft mit Meeresenergie

Siemens hat die Mehrheit bei der britischen Marine Current Turbines Ltd. übernommen. Das Unternehmen mit Sitz in Bristol entwickelt und baut Gezeitenturbinen. „Die Übernahme von Marine Current Turbines ist ein wichtiger Schritt für die Division Solar & Hydro,“ sagt dazu Ted Scheidegger, CEO der Division Solar & Hydro im Siemens-Sektor Energy. „Wir werden die Kommerzialisierung dieser vielversprechenden Technologie weiter vorantreiben, die die planbare Energie der Gezeiten nutzt. Ziel ist es, eine führende Position in diesem Zukunftsgeschäft einzunehmen.“

Laut Siemens hat sich Marine Current Turbines zu einem Technologieführer für Gezeitenturbinen entwickelt. Erst im November 2011 hatte Siemens seine Beteiligung an dem Unternehmen auf 45 Prozent aufgestockt. Siemens plant, die vollständige Übernahme von Marine Current Turbines in den nächsten Wochen abzuschließen. Über die finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x