06.02.12 Erneuerbare Energie

Starke Jahresbilanz für Erneuerbare Energien in Deutschland

In Deutschland haben Erneuerbare Energien im Jahr 2011 Brennstoffimporte in Höhe von 11 Milliarden Euro ersetzt und damit mehr als 9 Milliarden Euro externe Kosten vermieden. Das geht aus Berechnungen des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE) hervor. Im vergangenen Jahr ist der Anteil der Erneuerbaren Energie bei der Stromproduktion dem Verband zufolge um vier Prozent auf mehr als ein Fünftel der gesamten Stromerzeugung gestiegen.
Aufgeteilt nach Sektoren, ergibt sich folgendes Bild: Windenergie lieferte etwa 48,1 Terawattstunden (TWh), Wasserkraft – 19 TWh, Solarenergie – 18,5 TWh und mit Biogas wurden 17,5 TWh Strom erzeugt.

Problematisch bleibe die Lage des Kraftstoffsektors, sagt BEE-Präsident Dietmar Schütz. Hier sei der Anteil der regenerativer Kraftstoffe am Gesamtkraftstoffverbrauch 2011 auf 5,5 Prozent gesunken, was vor allem mit dem erneuten Absatzeinbruch von reinem Biodiesel und reinen Pfalnzenölen zu erklären sei, so Schütz weiter.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x