Sto SE: Vorläufige Zahlen für 2013

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.  

Stühlingen, 4. April 2014 - Die Sto SE & Co. KGaA, international bedeutender Hersteller von Produkten und Systemen für Gebäudebeschichtungen, steigerte ihren Konzernumsatz 2013 nach vorläufigen Zahlen um 2,1 % auf 1.166,0 Mio. EUR und lag damit im Rahmen der Prognosen. Das internationale Geschäft verlief erneut sehr differenziert und nahm per saldo um 2,3 % auf 631,3 Mio. EUR zu, obwohl der Zuwachs beim Auslandsumsatz durch negative Währungsumrechnungseffekte um -7,9 Mio. EUR geschmälert wurde.

Das Inlandsvolumen erhöhte sich im Wesentlichen akquisitionsbedingt um 1,9 % auf 534,7 Mio. EUR. Die operative Geschäftsentwicklung in Deutschland war dagegen verhalten und blieb unter den ursprünglichen Erwartungen. Hauptgrund hierfür war das branchenweit schwierigere Geschäft mit Wärmedämm-Verbundsystemen. Aus Erst- bzw. Entkonsolidierung deutscher Gesellschaften resultierte per saldo ein Mehrumsatz von 7,2 Mio. EUR.

Die Kostensituation konnte vor allem im Bereich Material günstiger als prognostiziert gestaltet werden. Daher verbesserte sich ersten Berechnungen zufolge das operative Konzernergebnis der betrieblichen Tätigkeit EBIT gegenüber dem Vorjahr und lag im Rahmen der im November nach oben korrigierten Ertragsprognose. Anfang 2013 ging Sto noch von einem rückläufigen Ergebnis aus.

Die geprüften Zahlen über das abgelaufene Geschäftsjahr 2013 sowie der Ausblick für 2014 werden am 30. April veröffentlicht.

Seit der Eintragung in das Handelsregister am 26. März 2014 firmiert die ehemalige Sto Aktiengesellschaft unter Sto SE & Co. KGaA. Die Umwandlung wurde möglich, nachdem die gerichtliche Auseinandersetzung über die Rechtswirksamkeit des Beschlusses der Hauptversammlung der Sto Aktiengesellschaft vom 12. Juni 2013 zur Umwandlung der Sto Aktiengesellschaft, Stühlingen, in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) beigelegt wurde.

Die Sto SE & Co. KGaA ist einer der international bedeutenden Hersteller von Produkten und Systemen für Gebäudebeschichtungen. Der Konzernumsatz 2013 lag bei etwa 1.166 Millionen EUR. Führend ist das Unternehmen im Geschäftsfeld Wärmedämm-Verbundsysteme. Zum Kernsortiment gehören außerdem hochwertige Fassadenelemente sowie Putze und Farben, die sowohl für den Außenbereich als auch für das Innere von Gebäuden angeboten werden. Weitere Schwerpunkte sind die Bereiche Betoninstandsetzung / Bodenbeschichtungen, Akustik- und vorgehängte Fassadensysteme.

Ansprechpartner:
Rolf Wöhrle, Vorstand Finanzen der STO Management SE, diese handelnd für die Sto SE & Co. KGaA, Tel.: 07744/57-12 41, E-Mail: r.woehrle@sto.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x