28.05.13 Fonds / ETF

Tranche eines grünen Fonds liquidiert

Wegen mangelnder Nachfrage hat der Initiator Allianz Global Investors eine Tranche eines nachhaltigen Aktienfonds vom Markt genommen. Das bestätigte ein Unternehmenssprecher auf Nachfrage von ECOreporter.de. Es handelt sich um eine Tranche des Investmentfonds Allianz Global EcoTrends. Wie Allianz Global Investors mitteilt, ist ausschließlich die Tranche für institutionelle Investoren mit dem Kürzel IT(ISIN LU0301501127) liquidiert worden. Dies sei geschehen, weil diese Tranche vor ihrer Auflösung lediglich noch über eine Million Euro Fondsvolumen verfügte.

Privatanlegerkönnen sich über zwei weitere Tranchen mit den Kürzel A (LU0250028817) beziehungsweise AT (LU0287146376) an dem Fonds beteiligen. Ein wesentlicher Unterschied: Bei der erste dieser beiden Fondstranchen werden die Erträge ausgeschüttet, bei der zweiten wieder angelegt (= thesauriert).

Der Fonds investiert weltweit in Aktien. 75 Prozent des Fondsportfolios sind für Unternehmen reserviert, die „auch in den Sektoren Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Umweltqualkität und Recyling sowie Wasseraufbereitung tätig sind“. Speziell definierte Ausschlusskriterien gibt es für den Fonds nicht. Auch ein ethisches Screening der Unternehmen findet nicht statt. Zum 30. April 2013 legte das Fondsmanagement den regionalen Schwerpunkt des Fonds mit 58 Prozent klar auf US-Unternehmen. Außerdem stark vertreten, britische französische und asiatischKonzerne.

Der Branchenfokus lag auf Industrie- IT-Unternehmen. Tz den größten Positionen im Portfolio zählten unter anderem der Recycling-Spezialist Stericycle Inc., der Halbleiterproduzent Cree Inc. oder der chinesische Energiekonzern China Longyuab Power Group .

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x