25.01.13

Verluste im Solargeschäft belasten die Bilanz von Siemens

Schwere Verluste hat der Münchner Technologieriese Siemens im vergangenen Geschäftsjahr mit seiner Solarsparte erlitten. Das geht aus aktuellen Zahlen hervor, über die Medien übereinstimmendberichten. Die Solartechnik-Fertigung von Siemens hat das vergangene Jahr demnach mit 150 Millionen Euro Verlust abgeschlossen. Zusätzlich schlugen 259 Millionen Euro Abschreibungen zu Buche für die israelische Spezialistin für solarthermische Großkraftwerke Solel, die Siemens 2009 übernommen hatte.

Erst Ende Oktober 2012 hatte Siemens angekündigt, sich aus der Photovoltaik zu verabschieden und stattdessen stärker auf Wind- und Wasserkraft zu setzen (mehr dazu lesen Sie Opens external link in new windowhier). Im Bereich Windkraft bedeutet dies vor allem die Aktivität als Hersteller von Windrädern. Immerhin beschloss die Siemens-Windkraftsparte 2012 auf Jahressicht mit mehr Umsatz und mehr Gewinn (ECOreopoerter.de Opens external link in new windowberichtete).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x