05.04.11 Erneuerbare Energie

Windkraft in Spanien zentrale Stromquelle des Landes

In Spanien war im März Windkraft die ergiebigste Stromquelle. Das teilte Netzbetreiber Red Electrica (REE) mit. Die Windkraft deckte mit 4.738 Gigawattstunden 21 Prozent des Gesamtbedarfs. Das sind fünf Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Der Spitzenertrag sei auf gute Windverhältnisse zurückzuführen.

Insgesamt deckte Spanien im März 42,2 Prozent des Strombedarfs mit Erneuerbaren Energien. Im Vorjahresmonat waren es gar 48,5 Prozent. Wasserkraft trug 17,3 und Solarenergie 2,6 Prozent dazu bei.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x