30.11.11

ZhongDe Waste Technology AG: Bilanz 3. Quartal 2011

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Im dritten Quartal 2011 erzielte die ZhongDe Waste Technology AG ('ZhongDe', 'das Unternehmen', Ticker 'ZEF') einen Umsatz von EUR 6,4 Millionen und ein Bruttoergebnis von EUR 1,3 Millionen. Im Vorjahresvergleich stieg der Umsatz demnach um 38,8% und das Bruttoergebnis um 3,0%. Das EBIT fiel im gleichen Zeitraum jedoch auf EUR -1,2 Millionen (Q3 2010: EUR -0,6 Millionen) und das Nettoergebnis auf EUR -1,8 Millionen (Q3 2010: EUR 0,3 Millionen).

Gestiegener Vertriebsaufwand und höhere Verwaltungskosten durch die Einstellung zusätzlicher Mitarbeiter waren die Hauptgründe für den operativen Verlust im dritten Quartal 2011.

Im Laufe der ersten neun Monaten des Jahres 2011 ging der Umsatz des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 31,5% auf EUR 13,4 Millionen zurück (9M 2010: EUR 19,6 Millionen). Das EBIT fiel aufgrund der Verzögerung der Bauarbeiten an den Energy-from-Waste-Projekten auf EUR -3,7 Millionen (9M 2010: EUR -1,2 Millionen).

ZhongDe's liquide Mittel beliefen sich zum 30. September 2011 auf rund EUR 100 Millionen und blieben damit auf hohem Niveau. Diese hohe Liquidität sichert dem Unternehmen die notwendige Flexibilität für BOT-Investitionen und die Projektfinanzierungen.

Obgleich im dritten Quartal keine neuen Aufträge akquiriert werden konnten, befinden sich weiterhin vier neue Projekte im Genehmigungsprozess von ZhongDe. Der Auftragsbestand ging um 11,2% auf EUR 150,0 Millionen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück. Diese Entwicklung ist vor allem auf den jeweiligen Stand der BOT und EPC Projekte zurückzuführen, die nach der PoC-Methode (percentage of completion) verbucht werden, sowie auf Wechselkurseffekte.

ZhongDe erwartet drei oder vier Projekte, die sich derzeit im Bau befinden, im Jahr 2012 fertig stellen zu können. Im Zuge dieser Verzögerungen bei den Fertigstellungszeitpunkten geht das Unternehmen davon aus, dass die betroffenen Projekte ihren Ergebnisbeitrag im Jahr 2012 liefern werden. Entsprechend prognostiziert das Unternehmen nun, dass sowohl der Umsatz als auch das Ergebnis für das Gemsamtjahr 2011 leicht unterhalb der Vorjahreswerte liegen werden.

Über die ZhongDe Gruppe

Die ZhongDe Gruppe konzipiert, finanziert und betreibt Energy-from-Waste-Müllverbrennungsanlagen, die durch die Entsorgung von Hausmüll und industriellen Abfällen Strom erzeugen. ZhongDe realisiert sowohl EPC (Engeneering, Procurement and Construction) als auch BOT-Projekte (Build, Operate and Transfer) mit einem Schwerpunkt auf Großanlagen mit einer Entsorgungskapazität von etwa 1.000 Tonnen Abfall pro Tag. Seit 1996 und bevor das Unternehmen sein Geschäftsmodell auf Full-Service-Projektentwicklung erweiterte, installierte die ZhongDe Gruppe bereits bei etwa 200 Entsorgungsprojekten in 13 Provinzen in ganz China Müllverbrennungsanlagen. Inzwischen zählt ZhongDe zu den führenden Projektentwicklern und Betreibern von Energy-from-Waste-Anlagen in China.

Kontakt:

William Jiuhua Wang
Executive Director and CFO
E-Mail: william.jw@zhongdetech.com

Ying Sun
Herriotstr. 1
60528 Frankfurt am Main

T: +49 69 67733 172
F: +49 69 67733 200
E-Mail: ying.sun@zhongde-ag.de

Kirchhoff Consult AG
Nicole Schüttforth
Investor Relations Consultant

T: +49 40 60 91 86 64
F: +49 40 60 91 86 60
E-Mail: nicole.schuettforth@kirchhoff.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x