10.10.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

10.10.2005: Nachhaltigkeit im Energiesektor - Goldman&Sachs erkennt deutlichen Wettbewerbsvorteil für Nachhaltigkeitsf?hrer

Unternehmen mit herausragendem Sozial- und Umweltmanagement sind erfolgreicher als ihre weniger nachhaltige Konkurrenz. Das haben Analysten der traditionsreichen Investmentbank Goldman&Sachs (GS) in einem aktuellen Report ?ber Nachhaltigkeit im Energiesektor festgestellt. Wie aus dem Bericht eines US-Portals hervorgeht, erl?utern sie in dem Report die Nachhaltigkeitsstrategie von GS bei Investments in den Energiesektor. Basis daf?r seien die Nachhaltigkeitsindices der Investmentbank, der Goldman Sachs Energy Environment and Social (GSEES) Index, der bei der Auswahl der Unternehmen ?ber 30 Kriterien anwendet, und der noch st?rker selektierende Environment, Social and Governance (ESG) Index. Die GS-Analysten kamen laut dem Bericht zu dem Ergebnis, dass seit der Index-Auflage im Februar 2004 das Finanzergebnis der Nachhaltigkeitsf?hrer um 12 Prozent h?her ausfiel als das ihrer Wettbewerber. Beispiel daf?r seien etwa die norwegische Statoil und BP. Besonders auff?llig sei, dass die ausgew?hlten Unternehmen sich verst?rkt für die Bek?mpfung von Korruption einsetzten.

Bildhinweis: Pipeline von BP / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x