10.11.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

10.11.2004: Neues Ranking von Nachhaltigkeitsberichten - Unternehmen sollen Zusammenhänge von finanzieller und Nachhaltigkeitsperformance verdeutlichen

In Zusammenarbeit mit Standard & Poors (S&P) und dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) hat SustainAbility Ltd. ihren sechsten Report über die Nachhaltigkeitsberichte von Unternehmen erstellt. Aus den Berichten tausender Unternehmen wurden die Top 50 ausgewählt. Dabei entfallen die ersten sieben Plätze auf Unternehmen aus Europa. Angeführt von der britischen Co-operative Financial Services (CPBB) sind dies Novo Nordisk (NVO), BP, British American Tobacco, BT Group (BTY), BAA, Rabobank, Rio Tinto (RTP) und Shell (RD). Mit Hewlett Packard folgt erst auf Rang acht ein US-Unternehmen.

Der Report hebt hervor, dass die 50 Unternehmen mit der besten Nachhaltigkeitsberichtserstattung sich auch durch eine gute Kreditwürdigkeit auszeichnen. Durchschnittlich erreichten Unternehmen bei S&P Ratings ein B-. Sämtliche Unternehmen unter den Top 50 des Reports lägen jedoch darüber, im Durchschnitt erreichten sie bei S&P Ratings ein A-. SustainAbility bemängelt, dass die Nachhaltigkeitsberichte zu wenige Verbindungen zwischen der finanziellen der Nachhaltigkeitsperformance herstellen. Obwohl immer mehr Analysten, Investoren und weitere Akteure wie die Rückversicherer sich dafür interessierten, gingen die Unternehmen zu selten auf die Risiken und Chancen von sozialen und Umweltaspekten für deren wirtschaftliche Entwicklung ein.

SustainAbility geht aufgrund der wachsenden Nachfrage für Informationen über die Zusammenhänge davon aus, dass es sich bis 2010 als Standard etablieren wird, die Finanzberichterstattung mit der Nachhaltigkeitsberichterstattung zu verbinden. Zwar seien die Unternehmen, die überhaupt über soziale und Umweltaspekte Berichte vorliegen, noch immer in der Minderheit. Aber sowohl bei der Zahl als auch bei der Qualität der Nachhaltigkeitsberichte weise der Trend eindeutig nach oben.

Der Report mit dem Titel "Risk & Opportunity: Best Practice in Non-Financial Reporting" kann herunter geladen werden unter www.sustainability.com.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x