10.11.06 Erneuerbare Energie

10.11.2006: China pumpt 187,5 Milliarden US-Dollar in Erneuerbare Energien

Das chinesische Energiebüro der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission hat angekündigt, in den nächsten Jahren 187,5 Milliarden US-Dollar in Erneuerbare Energien zu investieren. Das berichten mehrere Medien mit Berufung auf das chinesische Nachrichtenportal China Daily.
Innerhalb der nächsten zehn Jahre sollen demnach 30 Millionen Menschen in ländlichen Gebieten Zugang zur Stromversorgung erhalten. Ein Großteil der Energie soll aus erneuerbaren Quellen stammen. Derzeit decke China rund 7,5 Prozent des aktuellen Energiebedarfs aus erneuerbaren Quellen, bis 2010 solle der Anteil auf zehn Prozent gesteigert werden, heißt es weiter. Das ursprüngliche Ziel, bis 2020 rund 20 Prozent aus alternativen Energien zu decken, korrigierte die Kommission den Berichten zufolge nun auf 16 Prozent.

Die Wasserkraft leiste zur Zeit 117 Gigawatt und solle bis 2020 auf 300 Gigawatt ausgeweitet werden. Damit seien 70 Prozent des Potenzials erschlossen. Die Energieproduktion aus Biomasse und Windkraft soll auf jeweils 30 Gigawatt steigen. Bis 2020 sollen zudem 300 Millionen Quadratmeter Solarzellen Strom erzeugen. In Forschung und Entwicklung sowie in ausländische Technologien werde ebenfalls massiv investiert.

Bildhinweis: In China sollen entstehen riesige Solarmodul-Flächen entstehen./ Quelle: Solarparc AG
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x