10.11.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

10.11.2006: Conergy AG will US-Geschäft ausbauen

Der Hamburger Solarkonzern Conergy AG will seinen Standort im US-Bundesstaat Pennsylvania ausbauen. Wie das TecDAX-Unternehmen berichtet, soll ein weiterer Vertriebsstandort der Tochter SunTechnics für schlüsselfertige Solarsysteme eröffnet werden. Darüber hinaus werde auch das neue US-Hauptquartier der voltwerk für die Projektfinanzierung regenerativer Großkraftwerke in Pennsylvania angesiedelt.

Der Bundesstaat an der Ostküste der Vereinigten Staaten plant laut Conergy den schnellen Ausbau der alternativen Stromversorgung. Die Vorreiterrolle Pennsylvanias im Gesamtbereich der Erneuerbaren Energien sei Ergebnis einer konsequenten Politik zur Förderung und Ansiedlung Regenerativer Energien-Projekte. Bis 2018 habe sich der zwölf Millionen Einwohner-Staat vor kurzem zum Ziel gesetzt, bereits mindestens 20 Prozent seines Stromverbrauchs auf die Nutzung alternativer Energie umzustellen. Die regionalen Energieversorgern müssten künftig mindestens 18 Prozent des Stroms vor Ort durch alternative Energiesysteme produzieren. Die Photovoltaik-Gesamtleistung solle von aktuell unter einem Megawatt auf bis zu 700 Megawatt wachsen.

Pennsylvania biete laut Experten genügend Platz für umweltgerechte Windenergienutzung mit einer Gesamtspitzenleistung von über rund 5.000 Megawatt, so Conergy weiter. Zudem verfüge Pennsylvania laut seinem Gouverneur Edward G. Rendell über genügend pflanzliche Rohstoffe, um damit binnen eines Jahres mit mehr als 40 Millionen Gallonen Biodiesel und 500 Millionen Gallonen Bioethanol herzustellen.

Conergy AG: ISIN DE0006040025 / WKN 604002
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x