10.01.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

10.1.2007: Reverse Logistics GmbH will die CCR Logistics Systems AG übernehmen - Zweistelliger Kurssprung

Die Reverse Logistics Systems AG, eine Tochter der Monitor Clipper Equity Partner II L. P., hat ein Übernahmeangebot für die CCR Logistics AG abgegeben. Wie die Spezialistin für Rücknahmesysteme aus Dornach mitteilt, beträgt das Angebot 7,50 Euro pro Aktie. Das entspreche auf Basis des Durchschnittskurs der letzten drei Monate einem Aufschlag von 25 Prozent.

Zeitgleich hat die Reverse Logistics GmbH eine Kaufoption zum Bezug von 39,01 Prozent des Grundkapitals gegen Ausgabe neuer Geschäftsanteile an der Reverse Logistics GmbH ausgeübt. Veräußerer sind die Unternehmensgründer und zwei weitere Hauptaktionäre der CCR Logistics. Die Aktien werden hier mit je 7,50 Euro bewertet. Weitere 14,78 Prozent der Anteile werden der Reverse Logistics im Rahmen einer Aktionärsverpflichtung durch Annahme des Übernahmeangebots übertragen.

Zuvor hatte die Reverse Logistics GmbH mit der Deutschen Post AG vereinbart, deren 100-Prozent-Anteil an der Vfw AG zu übernehmen. Die Vfw AG sei ein führender Dienstleister im Bereich der Reverslogistik und baue ein eigenes duales System als Alternative zum "Grünen Punkt" auf, heißt es weiter. Zukünftig soll die Zusammenarbeit der beiden übernommenen Unternehmen verzahnt werden. Die Übernahmen müssen noch vom Bundeskartellamt genehmigt werden.

Die Aktie gewann bis 11:34 Uhr in Frankfurt 16,24 Prozent hinzu und kostete 7,80 Euro.

CCR Logistics Systems AG: ISIN DE0007627200 / WKN 762720

Bildhinweis: CCR betreibt verschiedene Rücknahmesysteme. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x