10.12.03 Nachhaltige Aktien , Meldungen

10.12.2003: Energie- und Waldwirtschafts-Konzerne wollen kanadische Urwälder bewahren

Das Energieunternehmen Suncor Energy Inc. und die Forstwirtschaftskonzerne Alberta-Pacific Forest Industries Inc., Domtar Inc. und Tembec Inc. haben zusammen mit Umweltverbänden und Vertretern der indigenen Völker Kanadas eine Vereinbarung getroffen, der zufolge die Hälfte der Urwälder des Landes erhalten bleiben soll. Die übrigen 50 Prozent sollen laut New York Times ökologisch nachhaltig bewirtschaftet werden.

Eine andere Zeitung berichtet, die Koalition werde den Kompromiss der Regierung vorlegen, um deren Politik und Gesetzgebung zum Erhalt der Urwälder in ihrem Sinn zu beeinflussen.

Vertreter der Forstwirtschaftskonzerne äußerten sich positiv über die Vereinbarung. Man könne sich auf dieser Grundlage sowohl weiterhin Märkte als auch den Zugang zu den Rohstoff-Ressourcen sichern, hieß es von Seiten des Unternehmens Alberta-Pacific Forest. Der bei Suncor für Nachhaltigkeit zuständige Vizepräsident, Gord Lambert, meinte, durch die Initiative könne man sich gemeinsam mit den Interessengruppen dafür einsetzen, die potenziellen Umweltgefahren, die vom Unternehmen ausgehen, zu minimieren.

Suncor Energy beutet Ölvorkommen im Norden des Bundesstaates Alberta aus. Weitere Geschäftsfelder sind laut Firmenangaben die Exploration, Förderung und Vermarktung von Erdgasvorkommen, Raffinerie und Vertrieb von Energieträgern vornehmlich in Ontario, es gibt zudem eine Dependance in den Vereinigten Staaten, mit Niederlassungen u.a. in Denver, Colorado and Wyoming.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x