10.02.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

10.2.2005: Spanischer Stromkonzern legt Erfolgszahlen vor - Umsatz soll zweistellig wachsen

Im vierten Quartal hat sich das Vorsteuerergebnis des spanischen Stromkonzern Iberdrola im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 118,9 Millionen auf 478,6 Millionen Euro verbessert. Wie das Unternehmen meldet, stieg der Nettogewinn in diesem Quartal um 50,7 Millionen auf 357 Millionen Euro. Der Konzernumsatz sei um auf 2,79 Millionen Euro gesteigert worden.

Wie es weiter mitteilte, rechnet das Unternehmen für das Gesch?ftsjahr 2004 mit einem Reingewinn von 1,16 bis 1,19 Milliarden Euro. Das Ergebnis habe sich gegen?ber dem Vorjahr (1,06 Milliarden Euro) um rund 9,5 Prozent verbessert. Auch sei der Umsatz von 2,61 Milliarden Euro (2003) um rund 8,5 Prozent auf eine Gr??enordnung von 2,83 Milliarden bis 2,85 Milliarden Euro angewachsen. Dabei habe Iberdrola aber Verluste im Bereich der hydroelektrischen Energieproduktion hinnehmen m?ssen. Der Unternehmensmeldung zufolge zeigten sich f?hrende Analysten gegen?ber Iberdrola derzeit dennoch optimistisch gestimmt. So gehe Goldmann Sachs für 2005 von einer weiteren Steigerung des Umsatzes um 14 Prozent aus. Auch Morgan Stanley z?hle Iberdola in einer Studie zu den Gewinnern der zu erwartenden Umstrukturierungen auf dem spanischen Strommarkt.

Iberdrola SA: ISIN ES0144580018 / WKN 851357

Bildhinweis: Iberdrola hat 2004 auch bei den erneuerbaren Energien stark zugelegt: Windpark in Spanien / Quelle: Harpen AG
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x