10.03.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

10.3.2006: Christ Water Technology AG: Strategische Beteiligung in Deutschland - jetzt Komplettanbieter in der Getränkeindustrie

Die österreichische Christ Water Technology AG (CWT) beteiligt sich an einer deutschen Spezialistin für die Haltbarmachung von Getränken und Milchprodukten. Man habe 51 Prozent der Anteile der KF Service GmbH, Ubstadt-Weiher, übernommen, gab die börsennotierte CWT bekannt. Mit weltweit 450 installierten Anlagen gehöre KF zu den führenden Herstellern von Prozessanlagen für die Nahrungsmittelindustrie mit 53 Mitarbeitern, hieß es. Das Umsatzvolumen der CWT im Geschäftsbereich Food & Beverage (Nahrungsmittel und Getränke) erhöht sich den Angaben zufolge durch die Beteiligung um geplante 15 Millionen Euro nach einem Bereichsumsatz von vorläufig 23 Millionen Euro im Jahr 2005. Zum Preis des Engagements bei dem deutschen Unternehmen machte CWT keine Angaben.

Christ Water sei nun wesentlich konkurrenzfähiger in einem stark wachsenden Getränke- und Lebensmittelmarkt, sagte Dr. Karl Michael Millauer, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. "Mit dem Einstieg bei KF schließen wir die letzte Lücke zum strategisch wichtigen Komplettanbieter." Zusammen mit der Christ-Tochter Van der Molen, dem Spezialisten für die Softdrinkindustrie, decke die Christ Gruppe nun den kompletten Bereich der Getränke- und Lebensmittelproduktion von der Aufbereitung des Prozess- und Abwassers bis hin zum fertigen Endprodukt ab.

Christ Water Technology AG: ISIN: AT0000499157 WKN: 675399
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x