10.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

10.4.2006: Wacker Chemie AG: Greenshoe-Option beim Börsengang vollständig ausgeübt - noch mehr Aktien platziert, noch mehr Geld für das Unternehmen und am allermeisten für den blauen Elephanten

Die Blue Elephant Holding GmbH und die Wacker Chemie AG hatten der Morgan Stanley Bank AG (für Rechnung der Konsortialbanken) im Rahmen des Börsengangs der Wacker Chemie AG die Option eingeräumt, weitere Aktien im Umfang von insgesamt bis zu 15 Prozent Aktien des ursprünglichen Transaktionsvolumens, d.h. weitere bis zu 1.955.723 Aktien der Gesellschaft (bis zu 1.178.770 weitere Aktien von der Blue Elephant Holding GmbH und bis zu 776.953 weitere Aktien von der Wacker Chemie AG) zum Platzierungspreis von 80 Euro zu erwerben (sog. Greenshoe-Option). Das teilt die Wacker Chemie Ag in einer Ad-hoc-Mitteilung mit. Nachdem auf Basis dieser Option bei der Zuteilung der Aktien am Wochenende zusätzlich 1.955.723 Aktien im Rahmen des IPO zugeteilt worden seien, habe die Morgan Stanley Bank AG am Montag, 10. April die Greenshoe-Option in vollem Umfang ausgeübt, und die Konsortialbanken hätten weitere 1.178.770 Aktien von der Blue Elephant Holding GmbH und 776.953 Aktien von der Wacker Chemie AG erworben, so das Unternehmen. Der hierdurch von der Wacker Chemie AG zusätzlich realisierte Bruttoemissionserlös betrage immerhin noch einmal rund 62 Millionen Euro. Was die Meldung verschweigt, ECOreporter.de aber nicht: Für Blue Elephant springen auch noch einmal gut 94 Millionen Euro heraus.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x