Nachhaltige Aktien, Meldungen

10.4.2007: Umweltaktien-Wochenrückblick: SolarWorld AG will Grundkapital verdoppeln - Rekordauftrag für Evergreen Solar - CropEnergies AG hat Umsatz 2006 mehr als verdoppelt

In der vergangenen Börsenwoche legte der DAX um 2,94 Prozent auf 7.073,91 Punkten zu. Der Dow-Jones-Index gewann 1,87 Prozent auf 12.530,05 Punkte, der japanische Nikkei-Index verbesserte sich um1,32 Prozent auf 17.491,42 Punkte. Der Preis für Erdöl kletterte um 0,96 Prozent auf 68,76 US-Dollar pro Barrel (Sorte "Brent Crude Oil"). Kupfer (Copper Grade A) verteuerte sich um 11,20 Prozent auf 7.464,50 US-Dollar pro Tonne. Der Euro blieb stabil und kostet weiter 1,34 US-Dollar.

Der Norderstedter Windanlagenbauer Nordex AG soll bis Ende März 2008 für rund 39 Millionen Euro 17 Windkraftturbinen in der Türkei nahe Bergama installieren. Geordert hat die Anlagen die türkische Ýnnores Enerji Üretim Sanayi ve Ticaret A.S., eine Tochtergesellschaft der Dost Enerji Üretim Sanayal ve Ticaret A.S. Diese Tochter der MV Holding will mittelfristig bis zu 300 MW Windleistung in der Türkei errichten. Dort existiert seit 2005 ein Gesetz zur Einspeisevergütung. Windstrom soll in dem Land demnächst mit 5 bis 5,5 Euro-Cent je Kilowattstunde vergütet werden.

Das Rennen um Regierungstender zur Vergabe umfangreicher Windkraftlizenzen in Portugal steht kurz vor der Entscheidung. Mit dabei ist der Windkraftanlagenbauer REpower AG. Er hat sich einem Konsortium angeschlossen, dem unter anderem die einheimischen Unternehmen Galp Energia, Grupo Enersis und Martifer angehören. Dieses durch die Holding Ventinveste repräsentierte Bieterkonsortium ist laut REpower nun in die Endauswahl der Ausschreibung des Regierungstenders gelangt. Den Angaben zufolge wurde die Gesamtleistung des Tenders von 1.500 Megawatt (MW) auf zwei Lose aufgeteilt. Ventinveste liege beim zweiten Los (400-500 MW Leistung) mit 69,7 Punkten über neun Punkte vor dem zweitplatzierten Konsortium Novas Energias Ibéricas. Dieses bestehe unter anderem aus Iberdrola und Gamesa. Die endgültige Entscheidung soll voraussichtlich Mitte bis Ende April erfolgen.

Einen Großauftrag über 39 Windkraftturbinen mit einer Leistung von je 1,8 Megawatt hat die dänische Vestas Wind Systems A/S aus den USA erhalten. Auftraggeber sei PacifiCorp, ein führender Stromanbieter der USA. Der erste Teil des Windparks soll noch in diesem Jahr in Betrieb gehen, die zweite Phase ist für Frühjahr 2008 vorgesehen.

Wind-Aktien: Kursentwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:
Firma : Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 6.4.2007 / Schlusskurs am 2.1.2007 / Währung / Börsenplatz
Energiekontor AG : plus 10,75% / 3,70 / 2,06 / EUR / Frankfurt
Plambeck Neue Energien AG : plus 10,61% / 3,45 / 2,16 / EUR / XETRA
AAER Inc. : plus 7,14% / 0,36 / 0,23 / CAD / TSX Venture
Gamesa Corp. Tecnologica S.A. : plus 5,49% / 27,79 / 21,20 / EUR / Frankfurt
Theolia Actions SA : plus 5,26% / 31,40 / 12,25 / EUR / XETRA
Genesys Wind AG : plus 4,45% / 12,35 / 12,50 / EUR / XETRA
American Superconductor Corp. : plus 3,70% / 10,23 / 7,35 / EUR / Frankfurt
Zoltek Companies, Inc. : plus 3,33% / 26,72 / 14,68 / EUR / Berlin-Bremen
Vestas Wind Systems A/S : plus 2,67% / 42,91 / 32,62 / EUR / Frankfurt
REpower Systems AG : plus 2,43% / 152,00 / 78,88 / EUR / Frankfurt
Nordex AG : plus 0,99% / 24,54 / 14,29 / EUR / XETRA
Renewable Energy Holdings Plc : plus 0,00% / 0,55 / 0,52 / EUR / Berlin-Bremen
Western Wind Energy Group Corp. : minus -4,39% / 1,09 / 1,10 / CAD / TSX Venture
Welwind Energy Intl Corp. : minus -6,67% / 0,07 / 0,01 / EUR / Berlin-Bremen

Bereits in drei Jahren könnte Solarstrom in der Hälfte der OECD-Länder billiger produziert werden als herkömmlich erzeugter Strom. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationalen Studie der US-amerikanischen PHOTON Consulting. Es könne ein Markt von rund 1.500 Gigawatt entstehen, so deren Prognose. Für die Studie wurde nur von Solarkonzernen ausgegangen, die die komplette Wertschöpfungskette abdecken. Aus Deutschland wurden neben der Bonner SolarWorld die Hamburger Conergy, die Q-Cells aus Thalheim und die Ersol aus Erfurt untersucht; ferner BP Solar, Weltmarktführer Sharp, Renewable Energy Corporation ASA (REC) aus Norwegen, die US-amerikanische Sunpower, SunEdison, Motech, Hemlock und aus China Trina und die Suntech Power Co. Ltd. Wie festgestellt wurde, sind für die Wettbewerbsfähigkeit nicht die Verkaufspreise der Anlagen oder die Einspeisevergütung von entscheidender Bedeutung, sondern die Kosten für Herstellung und Installation. Michael Rogol, Autor der Studie: "Die Preise für Solarstrom haben sich im Jahr 2004 von den Kosten abgekoppelt. Weil die Nachfrage weitaus größer ist als das Angebot, werden Kostensenkungen nicht mehr automatisch an die Kunden weitergegeben. Diese Situation dürfte noch mehrere Jahre so bleiben." Die Solarkonzerne hätten daher auch in den nächsten Jahren sehr gute Möglichkeiten, ihren Gewinn zu maximieren.

Die SolarWorld AG will ihr Grundkapital durch Umwandlung von Kapitalrücklagen auf 111,72 Millionen Euro verdoppeln. Hierzu erhalten Aktionäre für jede Aktie kostenlos ein weiteres Papier. Der damit einhergehende erwartete Kursrückgang solle Kleinaktionären den Einstieg erleichtern, teilt das Unternehmen aus Bonn mit. Nach Vollzug der Kapitalerhöhung werde sich das Grundkapital seit 2005 verachtzehnfacht haben. Außerdem will der Vorstand der Hauptversammlung am 24. Mai ein Aktienrückkaufprogramm von bis zu zehn Prozent des Grundkapitals vorschlagen. Die so über die Börse erworbenen Aktien sollen entweder eingezogen oder als Währung für Übernahmen genutzt werden.

Die Roth & Rau AG hat ihre endgültigen Geschäftszahlen für das Jahr 2006 vorgelegt. Demnach sind die Auftragseingänge von 37,1 Millionen Euro auf 129,1 Millionen Euro gestiegen. Der Umsatz wuchs um 28,3 Prozent auf 42,853 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich um 4,7 Prozent auf 4,51 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss betrug 2,9 Millionen Euro und lag damit 14,8 Prozent über dem Vorjahresergebnis. Das Unternehmen strebt im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro bei einem steigenden EBIT an. Der im Bau befindliche neue Photovoltaik-Standort in Hohenstein-Ernstthal werde voraussichtlich im September 2007 in vollem Umfang für die Produktion neuer Anlagen zur Verfügung stehen.

Mit einem Ergebniswachstum vor Steuern und Zinsen von 85 Prozent schloss der Börsenneuling Meyer Burger das Geschäftsjahr 2006 ab. Die schweizerische Spezialistin für Sägen zur Trennung von Siliziumblöcken erzielte ein EBIT von acht Millionen und einen Umsatz von 82,6 Millionen Schweizer Franken. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz damit um 39 Prozent. Das Unternehmen kündigte an, durch Akquisitionen und die Ausweitung seines Geschäftsfelds weiter zu wachsen. Sie hoffe, im September den ersten Zukauf melden zu können. Im laufenden Geschäftsjahr peilt das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 30 Prozent und eine EBIT-Marge zwischen neun und elf Prozent an. Diese soll 2009 einen Wert zwischen zwölf und 14 Prozent erreichen.

Die US-amerikanische Evergreen Solar Inc. aus Malboro im Bundesstaat Massachusetts meldete eine Erweiterung des langfristigen Liefervertrages mit dem Projektierer SunEdison, LLC. Nun soll Evergreen statt der ursprünglich ausgehandelten Solarmodule im Wert von 200 Millionen Dollar bis 2011 eine Menge im Wert von 510 Millionen Dollar liefern. Die Vereinbarung mit SunEdison wurde als der größte Auftrag der Firmengeschichte bezeichnet.

PowerLight Systems S.A., in der Schweiz ansässige Tochter des US-amerikanischen Solartechnik-Anbieter PowerLight, will mit den spanischen Betreiberkonsortien Agrupacion Solar Llerena-Badajoz und A.I.E. sowie der Projektentwicklungsgellschaft Solarpack Corporacion Tecnologica ein neues Solarkraftwerk im Umfeld der spanischen Ortschaft Llerena errichten. Wie die Konzernmutter, die amerikanische SunPower Corporation, mitteilte, soll die Anlage eine Spitzenlast von mindestens 4,8 MW erreichen und gegen Ende dieses Jahres ihren Betrieb aufnehmen.

Mit einem Rekordumsatz von 7,1 Millionen US-Dollar im vierten Quartal hat das US-Solarunternehmen WorldWater & Power Corp. das Geschäftsjahr 2006 abgeschlossen. Im Vorjahresquartal war ein Umsatz von 1,2 Millionen Dollar erreicht worden. Wie die Gesellschaft aus Pennington, New Jersey, mitteilte, ist der Nettoverlust im vierten Quartal jedoch gestiegen, von 2,7 Millionen auf 5,1 Millionen Dollar. Auch im Gesamtjahr wuchs der Nettoverlust, von 10,2 Millionen Dollar im Vorjahr auf nun 11,4 Millionen Dollar. Der Umsatz wurde 2006 von 2,0 auf 17,3 Millionen Dollar gesteigert. Als Umsatzziel für dieses Jahr wurden 30 Millionen bis 35 Millionen US-Dollar genannt.

Einen Auftrag über die Lieferung von 550 solarbetriebenen LED-Beleuchtungseinheiten für Autobusse hat der kanadische Solartechnikhersteller Carmanah Technologies erhalten. Auftraggeber ist laut seinen Angaben die US-Transportgesellschaft TriMet (Tri-County Metropolitan Transportation District of Oregon). Der Auftrag im Wert von 1,56 Millionen Kanadischen Dollar sei bis Februar 2009 zu erfüllen. Bereits vor drei Jahren seien 52 TriMet-Fahrzeuge mit Komponenten von Carmanah bestückt worden.

Die chinesische Solarzellenfabrikantin JA Solar Holdings Co, Ltd. hat eine zusätzliche Liefervereinbarung mit der Canadian Solar Inc. getroffen. Die in Kanada gegründete, aber mit der Produktion in China ansässige Canadian Solar Inc. hat Lieferungen im Umfang von 50 bis 60 Millionen US-Dollar bestellt. Sie sollen von April bis Dezember dieses Jahres erfolgen. Wie Shawn Qu, CEO der seit November börsennotierten Canadian Solar, erläuterte, will sein Unternehmen sich mit der Vereinbarung für einen Nachfrageschub wappnen.

Erstmals seit seinem Börsengang im Jahr 2005 hat der chinesische Solarzellenhersteller JA Solar Holdings Co., Ltd, aus Hebei einen vollständigen Jahresabschluss vorgelegt. Den Angaben zufolge beliefen sich die Erlöse für das gesamte Geschäftsjahr auf 89,24 Millionen US-Dollar. Im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres habe man Umsätze von umgerechnet 44,77 Millionen US-Dollar erzielt. Dies bedeute einen Zuwachs um rund 25 Prozent gegenüber einem Ergebnis von 31,77 Millionen US-Dollar im dritten Quartal. Zur Umsatzentwicklung in der zweiten Hälfte des Jahres 2005 wurden keine Zahlen bekannt. JA Solar wolle im Geschäftsjahr 2007 weiter wachsen und in den kommenden zwölf Monaten zusätzliche Kapazitäten in einem Umfang von 100 Megawatt hinzu erwerben. Zur Finanzierung des Vorhabens habe man im Februar dieses Jahres nach der Erstnotierung im Mai 2005 eine zweite Tranche von Unternehmensanteilen am Markt platziert. Dabei sei ein Nettoerlös von umgerechnet 209 Millionen US-Dollar erzielt worden. Zudem habe man sich durch bereits geschlossene Verträge mit Zulieferern eine ausreichende Versorgung mit Silzium-Wafern gesichert. Wie weiter mitgeteilt wurde, erwartet die JA Solar für die ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahres Umsätze in Höhe von 41 Millionen US-Dollar, auf das gesamte Jahr hochgerechnet Einkünfte in einer Größenordnung von 280 Millionen US-Dollar.

Die Jiangsu Photovoltaic Industry Development Co., Ltd. (JPID) soll die Solarzellenproduzentin Solar EnerTech Corp. in den nächsten zehn Jahren mit Silizium versorgen. Das haben die beiden chinesischen Unternehmen vereinbart. Laut der in Shanghai ansässigen Solar EnerTech soll die Lieferung Ende Juli 2007 starten. Bei der JPID handle es sich um ein Tochterunternehmen der Golden Concord Holdings Ltd. aus Hong Kong. Die Solar EnerTech sieht mit der Vereinbarung eine wichtige Grundbedingung für die von ihr geplante Verdoppelung der Jahresproduktion auf 50 Megawatt in diesem Jahr und ihre weiteren Ausbauziele erfüllt. Für das kommende Jahr strebt Solar EnerTech einen Anstieg auf 80 MW an, für 2009 werden 130 MW anvisiert.

Die chinesische Trina Solar Ltd. hat ihre neu errichtete Produktionslinie für Solarzellen nach einer Testphase in Vollbetrieb genommen. Die Produktion in Changzou sei für 50 Megawatt Leistung jährlich ausgelegt, gab das seit Dezember börsennotierte Unternehmen bekannt. Bis Ende 2007 will das Unternehmen eine Produktionskapazität von 150 Megawatt jährlich erreichen.

Solar-Aktien: Entwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:
Firma : Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 6.4.2007 / Schlusskurs am 2.1.2007 / Währung / Börsenplatz
Epod International Inc. : plus 41,49% / 0,13 / 0,11 / EUR / Frankfurt
Solarvalue AG : plus 38,06% / 34,30 / 13,10 / EUR / Frankfurt
Meyer Burger Technologie AG : plus 33,71% / 62,68 / 35,60 / EUR / Frankfurt
Worldwater & Power Corp. : plus 18,33% / 0,48 / 0,29 / EUR / Frankfurt
Solar Millennium AG : plus 16,97% / 36,49 / 18,07 / EUR / Frankfurt
Solar-Fabrik AG : plus 16,26% / 17,44 / 10,25 / EUR / XETRA
Dyesol Ltd. : plus 13,12% / 0,43 / 0,32 / EUR / Frankfurt
Trina Solar Ltd : plus 12,43% / 48,49 / 18,86 / USD / NYSE
Powerfilm : plus 11,36% / 245,00 / 200,00 / BPC / London Inland
Evergreen Solar Inc. : plus 9,29% / 7,97 / 5,76 / EUR / Frankfurt
Roth & Rau AG : plus 8,41% / 64,66 / 40,03 / EUR / Frankfurt
Amtech Systems Inc. : plus 7,66% / 5,82 / 5,70 / EUR / Berlin-Bremen
Manz Automation AG : plus 6,75% / 42,00 / 24,00 / EUR / XETRA
ErSol Solar Energy AG : plus 5,60% / 59,00 / 47,40 / EUR / XETRA
PVA TePla AG : plus 4,77% / 6,10 / 4,61 / EUR / Frankfurt
First Solar Inc. : plus 4,37% / 42,08 / 23,28 / EUR / Frankfurt
3S Swiss Solar Systems AG : plus 4,04% / 5,10 / 3,35 / EUR / Frankfurt
SolarWorld AG : plus 3,97% / 59,80 / 49,52 / EUR / XETRA
Q-Cells AG : plus 3,86% / 50,43 / 34,62 / EUR / XETRA
Singulus Technologies AG: : plus 3,79% / 11,65 / 11,85 / EUR / XETRA
Canadian Solar Inc. : plus 2,54% / 7,18 / 7,80 / EUR / Berlin-Bremen
Reinecke & Pohl Sun Energy AG : plus 2,39% / 7,37 / 7,44 / EUR / XETRA
Sunpower Corp. : plus 2,34% / 36,20 / 27,74 / EUR / Frankfurt
Wacker Chemie AG : plus 2,07% / 131,00 / 100,05 / EUR / XETRA
MEMC Electronic Materials Inc. : plus 1,83% / 46,50 / 29,50 / EUR / Frankfurt
S.A.G. Solarstrom AG : plus 1,69% / 4,28 / 2,85 / EUR / Frankfurt
Orkla AS Navne-Aksjer : plus 1,28% / 53,16 / 43,07 / EUR / Berlin-Bremen
Solar 2 AG : plus 0,66% / 1,52 / 1,13 / EUR / Frankfurt
Suntech Power Holdings Co. Ltd. : plus 0,49% / 26,96 / 26,19 / EUR / Frankfurt
Solon AG : plus 0,14% / 42,01 / 23,68 / EUR / Frankfurt
Aleo Solar AG : plus 0,09% / 10,57 / 6,99 / EUR / XETRA
Renewable Energy Corporation ASA : minus -0,41% / 17,05 / 14,54 / EUR / München
Solarpraxis AG : minus -0,73% / 5,15 / 5,40 / EUR / XETRA
Payom AG : minus -0,76% / 8,00 / 4,80 / EUR / Frankfurt
ICP Solar Technologies : minus -1,09% / 1,82 / 1,70 / EUR / Berlin-Bremen
Solartron Plc. : minus -1,35% / 0,07 / 0,09 / EUR / München
Solarparc AG : minus -2,14% / 11,50 / 7,29 / EUR / XETRA
Daystar Technologies Inc. : minus -2,20% / 3,93 / 2,90 / EUR / Frankfurt
Carmanah Technologies Corp. : minus -3,14% / 1,77 / 1,84 / EUR / Frankfurt
Phönix SonnenStrom AG : minus -3,21% / 20,81 / 15,79 / EUR / Frankfurt
Sunline AG : minus -3,40% / 4,85 / 3,93 / EUR / Frankfurt
Conergy AG : minus -3,42% / 55,30 / 48,55 / EUR / Frankfurt
Centrosolar AG : minus -3,69% / 10,45 / 9,10 / EUR / Berlin-Bremen
ATS Automation Tooling System Inc. : minus -3,86% / 5,24 / 7,20 / EUR / Berlin-Bremen
Arise Technology Corp. : minus -4,11% / 0,71 / 0,33 / EUR / Berlin-Bremen
Tokuyama Corp. : minus -4,16% / 12,78 / 11,42 / EUR / Frankfurt
Solarfun Power Holdings Co. Ltd minus -5,90% / 9,20 / 8,72 EUR / Frankfurt
Solco Ltd. : minus -6,00% / 0,05 / 0,07 / EUR / Berlin-Bremen
Solar Enertech Corp. : minus -6,29% / 1,39 / 0,57 / EUR / Frankfurt
Sustainable Energy Ltd. : minus -7,41% / 0,13 / 0,07 / EUR / Frankfurt
Sunways AG : minus -7,79% / 9,10 / 6,96 / EUR / Frankfurt
Akeena Solar Inc. : minus -8,84% / 2,68 / 2,18 / USD / NASDAQ OTC BB
ReneSola Ltd. : minus -11,69% / 7,30 / 6,40 / EUR / Frankfurt
Solar Int : minus -13,07% / 123,00 / 37,50 / BPC / London Inland
Solar Energy Ltd. : minus -14,81% / 0,35 / 0,31 / EUR / Frankfurt
SES Solar Inc. : minus -22,51% / 0,41 / 0,63 / EUR / Frankfurt


Mit einem Umsatz von rund 146 Millionen Euro hat die CropEnergies AG im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/07 diesen Wert gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. Das operative Ergebnis vor Sonderaufwendungen von 2 Millionen Euro erreichte nach ihren Angaben mit rund 20 Millionen Euro (Vorjahr: -18 Millionen Euro) eine Marge von 14 Prozent. Für das laufende Geschäftsjahr 2007/08 erwartet das Mitglied der Südzucker-Gruppe auf Basis erfolgter Vorverkäufe weiter steigende Umsätze und ein höheres operatives Ergebnis. Nach eigener Darstellung rechnet CropEnergies bis zum Jahr 2009/10 mit einer Ausweitung der Produktion bis auf eine Menge von 750.000 Kubikmetern Bioethanol jährlich.

Bio-Energie-Aktien: Kursentwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:
Firma : Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 6.4.2007 / Schlusskurs am 2.1.2007 / Währung / Börsenplatz
Schmack Biogas AG : plus 9,96% / 67,95 / 53,99 / EUR / Frankfurt
Algodyne Ethanol Energy Corp. : plus 8,20% / 0,63 / 0,99 / EUR / Frankfurt
Biopetrol Industries AG : plus 6,65% / 7,02 / 9,01 / EUR / Frankfurt
Aventine Renew.Ener.Hldgs Inc. : plus 6,46% / 14,37 / 17,50 / EUR / Stuttgart
CropEnergies AG : plus 6,42% / 7,70 / 6,68 / EUR / XETRA
M.A.X. Automation AG : plus 6,00% / 5,82 / 3,48 / EUR / XETRA
Petrotec AG : plus 5,64% / 6,15 / 16,45 / EUR / XETRA
BDI Bio Diesel International : plus 5,47% / 49,10 / 48,00 / EUR / XETRA
Alternative Energy Sources Inc. : plus 5,00% / 0,57 / 0,78 / EUR / Frankfurt
BKN BioKraftstoff Nord AG : plus 4,43% / 10,60 / / EUR / XETRA
Bio Solutions Mfg Inc. : plus 3,26% / 0,09 / 0,12 / EUR / Frankfurt
Abengoa S.A. Acciones : plus 2,99% / 31,22 / 27,39 / EUR / Berlin-Bremen
EOP Biodiesel AG : plus 2,81% / 9,85 / 10,24 / EUR / XETRA
Green Plains Renew. En. Inc. : plus 2,75% / 20,20 / 18,36 / USD / NASDAQ
Earth Biofuels Inc. : plus 1,99% / 0,32 / 0,94 / EUR / Frankfurt
Pacific Ethanol Inc. : plus 1,49% / 12,00 / 12,13 / EUR / Berlin-Bremen
Verasun Energy Corp. : plus 0,65% / 15,07 / 16,96 / EUR / Frankfurt
Archer Daniels Midland : plus 0,14% / 27,70 / 24,30 / EUR / Frankfurt
Xethanol Corp. : plus 0,00% / 1,74 / 1,68 / EUR / München
Verbio Vereinigte BioEnergie AG : minus -0,79% / 7,71 / 14,10 / EUR / Frankfurt
Biogas Nord AG : minus -3,68% / 31,90 / 25,70 / EUR / Frankfurt
Fortune Management Inc. : minus -4,53% / 2,98 / 3,76 / EUR / XETRA
S&R Biogas AG : minus -7,48% / 2,36 / 1,79 / EUR / Frankfurt
Ethanex Energy Inc. : minus -7,88% / 0,75 / 1,45 / EUR / Frankfurt

Der kanadische Brennstoffzellenentwickler Ballard Power Systems Inc. hat seine laufenden Serviceveträge mit dem deutsch-amerikanischen Automobilkonzern DaimlerChrysler zum zweiten Mal erweitert. Laut einer von Ballard veröffentlichten Mitteilung soll sie die mit Brennstoffzellen betriebenen Omnibusflotten der Städte Hamburg und Amsterdam bis Ende des laufenden Geschäftsjahres 2007 weiter technisch betreuen.

Mit Begleitung der Credit Suisse Securities (USA) will das US-Unternehmen FuelCell Energy Inc. eine Kapitalerhöhung durchführen. Wie die Brennstoffzellenherstellerin aus Danbury im US-Bundesstaat Conneticut mitteilt, plant sie die Ausgabe von rund neun Millionen neuer Aktien, die durch eine Mehrzuteilungsoption um weitere 1,35 Millionen aufgestockt werden könnten. Im Bankenkonsortium arbeiten demnach auch Canaccord Adams, Lazard Capital Markets und RBC Capital Markets mit.

Auf ein Ergebnis von 123,47 Millionen US-Dollar hat der amerikanische Stromnetzausrüster Beacon Power Corporation seinen Betriebsgewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006 gesteigert. Damit erzielte das Unternehmen nach eigenen Angaben ein Plus von rund 28 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. In den letzten drei Monaten 2006 sei der Überschuss um 16 Prozent auf 34,427 Millionen US-Dollar geklettert. Dagegen ging der Jahresumsatz des Unternehmens von 1,48 Milliarden US-Dollar auf 968,57 Millionen US-Dollar zurück.

Der Umsatz der US-amerikanischen Spire Corporation ist im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006 um zehn Prozent auf 20,16 Millionen Dollar gesunken. Wie das Unternehmen aus Bedford in Massachusetts mitteilt, stand dem Nettogewinn des Vorjahres in Höhe von 44.000 Dollar oder 0,01 Dollar je Aktie nun ein Nettoverlust in Höhe von 8,15 Millionen Dollar oder 1,03 Dollar je Aktie gegenüber. Im vierten Quartal war laut der Gesellschaft ihr Umsatz um 21 Prozent auf 5,06 Millionen Dollar eingebrochen. Der Nettoverlust habe sich von 1,65 Millionen Dollar oder 0,23 Dollar je Aktie auf 2,13 Millionen Dollar oder 0,26 Dollar je Aktie erhöht. Laut Roger G. Little, Chairman und CEO von Spire, konnten 2006 weniger Produktionslinien an die Solarbranche verkauft werden.

Die US-Luftreinigungsspezialistin Ceco Environmental Corp. hat im ersten Quartal Aufträge im Wert von 46,2 Millionen Dollar verbucht. Das seien 30 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum, meldet das Unternehmen aus Cincinnati. Die jüngsten Aufträge im Gesamtwert von 1,7 Millionen Dollar stammten aus Russland, Südafrika und den USA. Sie würden abgewickelt durch die Ceco-Töchter Busch International, Ceco Filters India und Kirk & Blum.

Wenige Wochen nach dem Kauf der Pohl Corp. hat die Vossloh AG einen zweiten amerikanischen Weichenhersteller eingekauft: die Firma Cleveland Track Material, Inc. mit Hauptsitz in Cleveland, Ohio. Laut dem Unternehmen aus Werdohl haben die Vertragsparteien am Mittwoch einen entsprechenden Kaufvertrag zur Übernahme sämtlicher Anteile unterzeichnet. Der Kaufpreis (Enterprise Value) beträgt den Angaben zufolge 42,5 Millionen Dollar inklusive übernommener Finanzschulden. Die Transaktion stehe noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrates der Vossloh AG. Cleveland Track Material produziert Weichen und Weichenkomponenten für die großen amerikanischen Eisenbahngesellschaften und Nahverkehrsbetriebe. "Mit den beiden Tochtergesellschaften sind wir jetzt eine starke Nummer 3 in den USA. Das ist auch eine gute Basis für die weitere Entwicklung unserer anderen Geschäftsfelder in diesem Wachstumsmarkt", sagte Gerhard Eschenröder, Vorstandsvorsitzender der Vossloh AG.

Sonstige Umwelt-Aktien: Entwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:
Firma : Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 6.4.2007 / Schlusskurs am 2.1.2007 / Währung / Börsenplatz
Nevada Geothermal Power Inc. : plus 45,83% / 0,48 / 0,44 / EUR / XETRA
Satcon Tech. Corp. : plus 28,77% / 0,73 / 0,84 / EUR / XETRA
Unit Energy Europe : plus 11,24% / 0,97 / 0,79 / EUR / Frankfurt
Sto AG : plus 9,62% / 44,57 / 33,30 / EUR / XETRA
Sociedad Aguas de Barclona SA : plus 8,75% / 26,73 / 28,40 / EUR / Frankfurt
bioenergy systems N. V. : plus 6,97% / 2,39 / 1,13 / EUR / XETRA
Calpine Corp. : plus 6,92% / 1,58 / 0,85 / EUR / Frankfurt
SW Umwelttechnik AG : plus 6,78% / 90,50 / 40,22 / EUR / Frankfurt
Plug Power Inc. : plus 6,49% / 2,35 / 3,00 / EUR / Frankfurt
Canadian Hydro Developers : plus 6,28% / 4,02 / 3,85 / EUR / Frankfurt
Drägerwerk AG : plus 5,76% / 72,00 / 57,10 / EUR / XETRA
Centrotec AG : plus 5,38% / 32,60 / 24,65 / EUR / XETRA
Fuel System Solutions : plus 4,90% / 14,31 / 16,56 / EUR / Frankfurt
Hansen Natural Corp. : plus 4,86% / 28,54 / 25,19 / EUR / Frankfurt
Grontmij : plus 4,70% / 114,10 / 89,12 / EUR / Frankfurt
Zenon S.A. : plus 4,50% / 2,09 / 2,26 / EUR / Frankfurt
EDF Energies Nouvelles S.A. : plus 4,49% / 45,66 / 39,81 / EUR / Berlin-Bremen
Energy Conversion Devices Inc. : plus 3,73% / 27,23 / 25,93 / EUR / Frankfurt
Wessanen N.V. : plus 3,52% / 11,34 / 10,38 / EUR / Berlin-Bremen
IVU Traffic Technologies AG : plus 3,33% / 1,20 / 1,32 / EUR / Frankfurt
Mayr-Melnhof Karton AG : plus 3,32% / 167,76 / 142,60 / EUR / Berlin-Bremen
Gaiam Inc. : plus 3,15% / 11,79 / 9,80 / EUR / Berlin-Bremen
Techem AG : plus 3,13% / 56,20 / 55,95 / EUR / XETRA
Masterflex AG : plus 3,12% / 24,10 / 23,40 / EUR / XETRA
Clean Diesel Technologies Inc. : plus 3,11% / 1,60 / 1,24 / EUR / Frankfurt
Hermann Miller : plus 2,85% / 25,48 / 27,25 / EUR / Berlin-Bremen
Hydrogenics Corp. : plus 2,68% / 0,70 / 0,92 / EUR / Frankfurt
Vossloh AG : plus 2,47% / 72,00 / 58,55 / EUR / XETRA
Whole Foods Market Inc. : plus 2,26% / 33,85 / 35,30 / EUR / Frankfurt
Aixtron AG : plus 2,07% / 5,31 / 3,56 / EUR / XETRA
Interseroh AG : plus 1,92% / 39,49 / 29,99 / EUR / XETRA
Hain Celestial Group Inc. : plus 1,66% / 22,85 / 23,30 / EUR / Frankfurt
Ormat Technologies Inc. : plus 1,57% / 30,74 / 27,43 / EUR / Berlin-Bremen
Citycom AG : plus 1,50% / 1,35 / 1,25 / EUR / Frankfurt
Progeo Holding AG : plus 1,45% / 2,15 / 2,29 / EUR / Frankfurt
Arkopharma : plus 1,18% / 13,57 / 11,30 / EUR / Berlin-Bremen
Interface Inc. : plus 1,18% / 12,17 / 10,62 / EUR / Berlin-Bremen
Stericycle Inc. : plus 0,91% / 61,17 / 56,48 / EUR / Berlin-Bremen
C.Bechstein Pianofortefabrik AG : plus 0,78% / 7,65 / 7,90 / EUR / XETRA
Agor AG : plus 0,66% / 3,02 / 1,99 / EUR / Frankfurt
BWT Best Water Technology AG : plus 0,55% / 46,15 / 36,00 / EUR / Frankfurt
Rational AG : plus 0,55% / 150,00 / 139,00 / EUR / XETRA
Christ Water Technology AG : plus 0,34% / 15,09 / 11,60 / EUR / Frankfurt
Regenbogen AG : plus 0,22% / 4,66 / 4,60 / EUR / Frankfurt
Xcel Energy Inc. : plus 0,16% / 18,52 / 17,12 / EUR / Berlin-Bremen
Phonak Holding AG : plus 0,14% / 56,39 / 60,49 / EUR / Frankfurt
Asia Water Techn. SD Ltd. : plus 0,00% / 0,36 / 0,30 / EUR / Frankfurt
CCR Logistics Systems AG : plus 0,00% / 7,51 / 5,95 / EUR / Frankfurt
Creaton AG : plus 0,00% / 27,10 / 27,68 / EUR / Frankfurt
Renewable Energy Holdings Plc. : plus 0,00% / 0,55 / 0,52 / EUR / Berlin-Bremen
UmweltBank AG : plus 0,00% / 17,98 / 16,30 / EUR / Frankfurt
Tomra Systems ASA : minus -0,18% / 5,50 / 5,21 / EUR / Frankfurt
Triodos Groenfonds N.V. : minus -0,18% / 56,66 / 56,84 / EUR / Amsterdam
Green Mountain Coffee Roasters : minus -0,21% / 46,89 / 36,77 / EUR / Berlin-Bremen
Boiron S.A. : minus -0,24% / 20,26 / 18,12 / EUR / Frankfurt
Wild Oats Markets Inc. : minus -0,30% / 13,48 / 10,74 / EUR / Berlin-Bremen
Acqua Society Inc. : minus -0,38% / 0,26 / 0,36 / EUR / Frankfurt
Kadant Inc. : minus -0,43% / 18,69 / 18,24 / EUR / Berlin-Bremen
Freddie Mac : minus -0,48% / 44,21 / 50,80 / EUR / Frankfurt
Velcan Energy : minus -0,50% / 19,80 / 20,94 / EUR / Paris
versiko AG : minus -0,60% / 9,99 / 9,15 / EUR / XETRA
Precious Woods Holding AG : minus -0,65% / 62,67 / 53,59 / EUR / Berlin-Bremen
Starbucks Corp. : minus -0,68% / 23,65 / 26,68 / EUR / Frankfurt
Endesa S.A. : minus -0,69% / 40,19 / 35,54 / EUR / XETRA
Fannie Mae : minus -0,77% / 40,42 / 44,15 / EUR / Berlin-Bremen
Natural Alternatives International Inc.: : minus -0,84% / 5,92 / 6,40 / EUR / Berlin-Bremen
New Value AG : minus -0,99% / 10,10 / 11,00 / EUR / XETRA
Ocean Power Technologies Inc. : minus -1,26% / 118,00 / 0,79 / BPC / London Inland
Hydrotec Gesellschaft für Wassertechnik AG : minus -1,35% / 3,64 / 3,95 / EUR / XETRA
Ifco Systems N.V. : minus -1,36% / 10,93 / 11,06 / EUR / XETRA
Enro AG : minus -2,00% / 8,85 / 7,05 / EUR / XETRA
Daystar Technologies Inc. : minus -2,20% / 3,93 / 2,90 / EUR / Frankfurt
Western GeoPower Corp. : minus -2,58% / 0,16 / 0,11 / EUR / Frankfurt
init innovation in traffic systems AG : minus -3,14% / 7,85 / 7,82 / EUR / Frankfurt
United Natural Foods Inc. : minus -3,14% / 22,00 / 28,00 / EUR / Berlin-Bremen
Flanders Corp. : minus -3,19% / 5,11 / 7,25 / EUR / Frankfurt
Beacon Power Corp. : minus -3,42% / 0,60 / 0,73 / EUR / Frankfurt
Bio-Treat Technology : minus -3,60% / 0,39 / 0,30 / EUR / Frankfurt
ATS Automation Tooling Systems Inc. : minus -3,86% / 5,24 / 7,16 / EUR / Berlin-Bremen
China Water Affairs Ltd. : minus -4,90% / 0,33 / 0,29 / EUR / Frankfurt
Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG : minus -5,14% / 5,28 / 5,03 / EUR / XETRA
Millennium Cell Inc. : minus -5,35% / 0,68 / 0,66 / EUR / Stuttgart
Active Power Inc. : minus -5,41% / 1,40 / 1,90 / EUR / Frankfurt
SunOpta Inc. : minus -5,84% / 8,82 / 6,52 / EUR / Frankfurt
Spire Vorp. : minus -7,11% / 8,01 / 6,26 / EUR / Frankfurt
a.i.s. AG : minus -7,40% / 0,79 / 0,21 / EUR / Frankfurt
Geberit AG : minus -7,68% / 1131,31 / 1168,52 / EUR / XETRA
FuelCell Energy Inc. : minus -10,72% / 5,71 / 5,00 / EUR / Frankfurt
Ceco Environmental Corp. : minus -11,42% / 9,85 / 6,79 / EUR / Berlin-Bremen
EECH Group AG (European Energy Consult Holding AG) : minus -12,55% / 0,87 / 0,52 / EUR / Frankfurt
Transmeta Corp. : minus -14,04% / 0,44 / 0,85 / EUR / Stuttgart
Quantum Fuel Syst. Tech. Worldw : minus -14,74% / 0,83 / 1,15 / EUR / Frankfurt
Global Resources AG : minus -36,67% / 0,13 / 0,40 / EUR / Frankfurt
SPDG Technologies Plc. : minus -49,47% / 0,10 / 0,09 / EUR / XETRA
Bodisen Biotech Inc. : minus -57,89% / 1,25 / 3,90 / EUR / Frankfurt
Nevada Geothermal Power Inc. : plus 45,83% / 0,48 / 0,44 / EUR / XETRA

Bilder: Windturbine der REpower AG; Referenzanlage der SolarWorld AG; mit Leuchtdioden von Carmanah erhellte Bushaltestelle / Quelle jeweils: Unternehmen; Brennstoffzelle auf der renewables 2004 / Quelle: ECOreporter.de

Dieser Umweltaktien-Wochenrückblick erscheint mit freundlicher Unterstützung der UmweltBank.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x