10.06.05 Anleihen / AIF

10.6.2005: Rot-gr?nes Gesetzesvorhaben trifft auch die "tageszeitung" - Zukunft der taz Entwicklungs KG in Frage gestellt

Die Kommanditisten der taz Entwicklungs KG sollen für den 25. Juni zu einer au?erordentlichen Gesellschafterversammlung einberufen werden. Das berichtet Karl-Heinz Ruch, Gesch?ftsf?hrer der Berliner Tageszeitung, in der "taz" unter der ?berschrift "Was Hans Eichel mit der taz vorhat". Die von der rot-gr?nen Bundesregierung geplante ?nderung der Besteuerung von Geschlossenen Fonds habe weitreichende Auswirkungen auf die Zukunft der Entwicklungs KG mit ihren Gesch?ftsbereichen taz-nord, taz-nrw, Le Monde diplomatique und digitaz, so Ruch.

Gesch?ftsf?hrer Ruch f?rchtet "fatale Folgen": kein Verlustabzug mehr in 2005 und dar?ber hinaus für alle Kommanditisten, die rechtswirksam nach dem 5. Mai 2005 beitreten. Die Werbung für neue Kommanditeinlagen sei sofort eingestellt worden, hei?t es weiter. Damit sei die gesamte Zukunft der taz Entwicklungs KG in Frage gestellt.

Die taz Entwicklungs KG befinde sich derzeit im dritten Jahr ihrer vierj?hrigen Investitionsphase, erkl?rt Ruch. Im laufenden Jahr habe man damit gerechnet, eine Million Euro Kommanditkapital einzuwerben. Ohne weiteres Kapital m?ssten nun die Investitionsprojekte beim gegenw?rtigen Stand eingefroren oder konsolidiert werden. Betroffen sei insbesondere die seit Dezember 2003 erscheinende NRW-Regionalausgabe mit den Standorten Bochum und K?ln.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x