10.06.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

10.6.2006: Beteiligungsgesellschaft steigt mit 2,5 Millionen Schweizer Franken bei Spezialistin für Harnwegsinfektionen ein

Die börsennotierte Private Equity Züricher Investmentgesellschaft New Value AG hat sich an der Swiss Medical Solution AG beteiligt. Wie New Value berichtet, wurden 2.5 Millionen Schweizer Franken (CHF) in das Gesundheitsunternehmen mit Sitz in Büron, Schweiz, investiert. Swiss Medical Solution habe Selbst-Tests für die Identifikation von Harnwegsinfektionen entwickelt, heißt es. New Value finanziere die Gesellschaft in zwei Tranchen, geknüpft an die Erfüllung von "Meilensteinen". Die Mittel dienten zum Aufbau der Gesellschaft, für die Kommerzialisierung des Produkts, für die Suche nach strategischen Kunden und Kooperationspartnern und die Finanzierung der Marktentwicklung.

Wie New Value weiter meldet, wurde Swiss Medical Solution AG 2004 vom heutigen Geschäftsführer Dipl. Ing. Jean-Jacques Becciolini zusammen mit Business Angels gegründet. Die Technologie wurde in Zusammenarbeit mit der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) entwickelt und verfeinert. Anfang 2006 startete die Kommerzialisierung. Nach erfolgreicher Beendigung der Due Diligence und Strukturierung der Finanzierung, unterzeichnete New Value die Investitionsverträge über 2.5 Millionen CHF in Form von Eigenkapital und Wandeldarlehen. Mit dabei sind das ursprüngliche Unternehmerteam und die Zürcher Kantonalbank (ZKB), die eine zusätzliche Finanzierung über 500.000 CHF in Form eines Wandeldarlehens gewährt.

"Der Due Diligence-Prozess hat unsere positive Einschätzung der Swiss Medical Solution bekräftigt. Die Gesellschaft ermöglicht eine proaktive, präventive Medizin und erfüllt damit ein wachsendes gesellschaftliches Bedürfnis", kommentiert Rolf Wägli, Verwaltungsratspräsident der New Value AG.

Laut dem Bericht zeigen Schätzungen, dass allein in der Schweiz 400.000 Menschen jährlich an Harnwegsinfektionen leiden. Weltweit treffe es 40 Prozent aller Frauen zumindest einmal in ihrem Leben. Säuglinge, Behinderte und ältere Menschen sind weitere Gruppen, die häufig davon betroffen sind.


Zur besonderen Kompetenz der Swiss Medical Solution AG berichtet New Value (Zitat): "Swiss Medical Solution AG hat einen Urintest zur einfachen Selbstanwendung entwickelt. Der unter dem Brand U-Lab vermarktete Test dient der Früherkennung von Harnwegsinfektionen bei gefährdeten Personen. Das Ergebnis des nicht-invasiven Tests ist innerhalb von fünf Minuten vorhanden und auch für den Laien leicht interpretierbar. Der Test eignet sich auch für ältere Menschen oder für die Anwendung bei Säuglingen (U-Test in Hygienebinden oder Windeln). Speziell für den Einsatz im Spital und für Behinderte hat die Firma den U-Look im Urin-Sack entwickelt. Das Verfahren erkennt Nitrit und Leukozyte im Urin und ermöglicht deshalb die Unterscheidung zwischen bakteriellen und viralen Erkrankungen. Diese Tests erlauben Patienten eine selbstständige und andauernde Überwachung ihres medizinischen Zustandes. Dadurch werden die Patienten emanzipiert und präventive Medizin ermöglicht. Unnötige Arztbesuche werden auf ein Minimum reduziert. Dank der Selbst-Erkennung von Infektionen kann zudem der häufig vorschnelle Einsatz von Antibiotika verringert werden."

New Value AG ISIN CH0010819867/ WKN 552932
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x