10.07.07 Erneuerbare Energie

10.7.2007: Erneuerbare Energien: Offshore-Auftrag für Siemens Power Generation (PG)

Die Siemens Power Generation (PG) liefert 25 Windräder für den Offshore-Windpark Rhyl Flats vor der Küste von Wales. Wie die Siemens-Tochter mit Sitz in Erlangen meldet, handelt es sich um Anlagen mit einer Gesamtleistung von 90 Megawatt (MW). Auftraggeber sei RWE npower plc, eine Tochtergesellschaft der Essener RWE AG. Die Fertigstellung des Offshore-Projekts sei für Mitte 2009 geplant.

Wie es weiter heißt, liefert Siemens PG 25 Turbinen mit einer Leistung von jeweils 3,6 MW und übernimmt für den Zeitraum von fünf Jahren auch den Service und die Instandhaltung der Turbinen. Rhyl Flats werde zusammen mit dem benachbarten Windpark North Hoyle ausreichend Energie liefern, um den Energiebedarf von rund 100.000 Haushalten umweltverträglich zu decken. Das Projekt befinde sich westlich des Offshore-Windparks Burbo. Dort habe Siemens kürzlich 25 Windturbinen mit einer Leistung von jeweils 3,6 MW aufgestellt. Nach der Netzanbindung werde der Burbo-Windpark ab Ende 2007 Strom ins britische Netz einspeisen.

„Dieser Auftrag stärkt unsere Position als der führende Anbieter von Windturbinen im Offshore-Bereich für den europäischen Markt“, sagte Andreas Nauen, Leiter des PG-Geschäftsgebiets Wind Power. „Mit dem Windpark Rhyl Flats realisiert Siemens bereits das vierte Offshore-Projekt in Großbritannien.“

Bild: Windrad mit 2,3 MW Leistung der Siemens Power Generation / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x