10.07.07

10.7.2007: Meldung: Biogas Nord AG: Auszeichnung für Projekt in Willebadessen

EnergieAgentur.NRW zeichnet Biogas Nord Anlage aus

• Projekt in Willebadessen wird Leitobjekt des Monats
• Biogasanlage versorgt Schulzentrum und Hallenbad mit Wärme

Bielefeld, den 10. Juli 2007. Eine Anlage der Biogas Nord AG, Bielefeld, ist zu einem besonders guten Beispiel für die dezentrale Energieversorgung geworden. Die EnergieAgentur.NRW hat das von Biogas Nord realisierte Wärmenutzungsprojekt in Willebadessen (Kreis Höxter) zum Leitobjekt des Monats Juli erklärt. Die erst im Februar 2007 installierte Biogasanlage versorgt das Schul- und Sportzentrum Peckelsheim mit umweltfreundlich erzeugter Wärme.

Die Anlage, die etwa einen Kilometer entfernt installiert wurde, wird mit Mais- und Gerstensilage, Geflügel- und Kuhmist sowie Gülle gespeist. Sie erzeugt eine elektrische Leistung von 500 Kilowatt und damit genügend Strom für rund 1.600 Haushalte. Die bei der Stromerzeugung anfallende Abwärme wird über eine Fernwärmeleitung direkt in die Heizungsanlage des Schulzentrums geleitet. Neben der Grund-, Haupt- und Realschule werden auch das Hallenbad sowie drei Sporthallen mit Wärme versorgt.

Angesichts stetig steigender Energiekosten und eines absehbaren Erneuerungsbedarfs an der Heizungsanlage des Schul- und Sportzentrums, sah sich die Stadtverwaltung im Frühjahr 2006 gezwungen, ein neues Wärmenutzungskonzept in Auftrag zu geben. Eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung gab den Ausschlag für die Wärmenutzung aus der Biogasanlage. Das geprüfte Biogasanlagenkonzept stellte sowohl im Vergleich zu konventionellen Wärmeversorgungslösungen als auch im Vergleich zu alternativen Konzepten auf Basis regenerativer Energien die bessere Variante dar. Auch die EnergieAgentur.NRW bewertete die Peckelsheimer Biogasanlage als „die mit Abstand wirtschaftlichste und ökologisch beste Variante, wie sie auch in anderen ländlich geprägten Regionen in Nordrhein-Westfalen möglich und wünschenswert wäre.“

Für Biogas Nord ist die Auszeichnung durch die EnergieAgentur.NRW ein weiterer Beleg für die „Erfolgsgeschichte Biogas“. Daran hat Biogas Nord einen nicht unerheblichen Anteil, denn der Gründer und Vorstandsvorsitzende Gerrit Holz zählt zu den Pionieren der Biogasbranche, seit er bereits im Jahre 1995 seine erste Anlage auf dem elterlichen Hof bei Versmold gebaut hat. Mittlerweile ist Biogas Nord an der Börse notiert, beschäftigt rund 160 Mitarbeiter und gehört mit weltweit über 150 gebauten Biogasanlagen zu den Markt- und Technologieführern der Branche.

Presseinformation
Biogas Nord AG, Werningshof 2-4, D-33719 Bielefeld, Telefon: +49(0)521 - 557 507 - 0, E-mail: ir@biogas-nord.de, Internet: www.biogas-nord.com

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Biogas Nord AG german communications dbk ag
Michael Hauck Jörg Bretschneider
Werningshof 2-4 Alsterufer 34
D-33719 Bielefeld 20354 Hamburg
Tel. +49(0)521 - 557 507 - 736 Tel. +49 (0)40 - 46 88 33 0
Fax +49(0)521 - 557 507 - 33 Fax +49 (0)40 - 47 81 80
hauck@biogas-nord.de presse@german-communications.com
www.biogas-nord.com www.german-communications.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x