10.08.04

10.8.2004: Meldung: Western GeoPower: Bestätigungsbohrungen auf dem South Meager

Geothermieprojekt haben begonnen
Vancouver, British Columbia, 9. August, 2004. Western GeoPower Corp. (CA95827Q1037/ Frankfurt: WKN 254049), eine Gesellschaft aus dem Bereich Geothermie, gibt bekannt, dass mit der Bohrung des ersten von zwei tiefen Produktionsbohrlöchern begonnen worden ist, um die wirtschaftliche Machbarkeit des geothermischen Projekts South Meager zu bestätigen.

„Precision Drilling“, eine Abteilung der Gesellschaft „Precision Limited Partnership“ aus Calgary, Alberta, wurde als Bohrkontraktor für das Bohrprogramm auf dem Projekt 170 Kilometer nördlich von Vancouver verpflichtet. „Baker Hughes Canada Company“, ebenfalls aus Calgary, Alberta sowie deren Tochtergesellschaften (Hughes Christensen; Baker Hughes Inteq (Drilling&Evalutation); Baker Hughes Fluids & Baker Oil Tools) werden den maßgeblichen Anteil an den Bohrservices (einschließlich Richtungsbohrgerätschaft und Ingenieurservices, Bohrflüssigkeit, Bohrköpfe und Rohraufhängung) leisten und dabei technische Unterstützung der geothermischen Abteilung von Baker Hughes erhalten.

Mit einem Spezialbohrgerät (Schramm air rotary Bohrturm) und einer Spezialfassung (ODEX) bereitet „Midnight Sun Drilling Company Ltd.“ aus Whitehorse, Yukon, einen Leitungsschacht und eine Bohrlochfassung bis auf eine Tiefe von 100 Metern vor, bevor die Präzisionsbohrungen für die geplanten zwei Bohrlöcher (MC-6 und MC-7) mit großem Durchmesser bis zu der Zieltiefe von jeweils 2500 Metern abgezweigt werden.

Der Bau der Erschließungsstraße und der Bohrunterlage ist abgeschlossen und die Bohrung sowie der Test jedes Bohrlochs wird voraussichtlich je 10 Wochen beanspruchen. Bei Fertigstellung des ersten Bohrlochs, MC-6, wird der Bohrturm sechs Meter zur Seite verschoben, um mit der Bohrung des zweiten Bohrlochs, MC-7, zu beginnen. Die Fertigstellung von MC-7 wird im Dezember 2004 erwartet.

Das Bohrprogramm wird unter der Aufsicht der unabhängigen Ingenieurberatungsgesellschaft GeothermEx aus Kalifornien durchgeführt. GeothermEx gilt als internationale Autorität bei der Evaluierung geothermischer Ressourcen. GeothermEx war bei der Entwicklung sämtlicher geothermischer Felder in den Vereinigten Staaten und bei mehr als 750 Projekten weltweit beteiligt.

Nach der detaillierten Aufarbeitung der technischen Daten, die im Verlauf der mehr als 20jährigen Exploration gesammelt wurden, hat GeothermEx in ihrem Bericht vom Februar 2004 South Meager als Hochtemperaturfeld mit einer Durchschnittstemperatur von 220 bis 240 Grad (die maximale bisher gemessene Temperatur lag bei 275 Grad) und als bedeutenden geothermischen Standort eingestuft. Das Potenzial liegt laut der GeothermEx Studie bei 100 MW und darüber. Nach Vergleich mit anderen Projekten hat GeothermEx die Leistung von 192 MW als die wahrscheinlichste Größe errechnet.

Das Projektmanagement der Gesellschaft setzt sich zusammen aus Andrew Ryder, B.Sc., Resource Development Manager; Frank Baumann, P. Eng., Technical Program Manager sowie Russell Silva, Drilling Superintendent. Eduardo Granados, Senior Drilling Engineer, GeothermEx, ist auf dem Projekt der leitende technische Berater.

Andrew Ryder ist Geologe mit mehr als 24 Jahren Erfahrung bei der Exploration, Bewertung und Entwicklung von Hochtemperatur Ressourcen. Er hat auf geothermalen Projekten in den Vereinigten Staaten, den Philippinen, Neuseeland, Indonesien und Kenia gearbeitet.

Frank Baumann ist ein geothechnischer Ingenieur mit mehr als 30 Jahren Erfahrung bei der Evaluierung und dem Management von Rohstoffentwicklungsprojekten, einschließlich der Infrastruktur für diese Projekte in Kanada uns Asien. Seine Expertise erstreckt sich auch auf die Entwicklung von Projekten im Bereich Erneuerbare Energie in British Columbia.

Russell Silva besitzt ebenfalls mehr als 30 Jahre Erfahrung bei allen Phasen von geothermalen sowie Öl&Gas-Bohrungen, einschließlich 15 Jahre als Bohraufseher und Berater bei geothermalen Projekten in den Vereinigten Staaten und Indonesien. Er hat die Bohrtätigkeit bei einer Vielzahl von geothermischen Feldern beaufsichtigt, einschließlich Geysers, Coso, Mammoth und Puna.

Die Umweltbehörde von British Columbia hat förmlich eingewilligt, dass das South Meager Projekt gemäß dem B.C. Environmental Assessment Act evaluiert wird. Die Gesellschaft und ihre Umweltberater haben sich mit Vertretern der Provinz-Regierung und des Bundes über die Eckpunkte einer zu erstellenden Umweltstudie geeinigt. Die Studie wird sowohl Gesichtspunkte des Umweltschutzes wie sozioökonomische Aspekte abdecken und erfordert Gespräche mit den lokalen Behörden, Interessengruppen sowie den Ureinwohnern (First Nations).

Feldarbeit zur Aktualisierung und Vervollständigung einer aus früherer Zeit schon vorliegenden grundlegenden Umweltstudie für das Projekt und die geplanten Linien für die Stromleitung sind im Gang. Die Umweltstudie wird Teil der Machbarkeitsstudie im Zuge der Fertigstellung der zwei Bestätigungsbohrungen sein. Bei einer erfolgreichen Beendigung der Machbarkeitsstudie wird die Gesellschaft das Projekt dem Environmental Assessment Office (EAO) zur förmlichen Prüfung und Genehmigung im Frühjahr 2005 vorlegen. Zeitgleich mit dem Genehmigungsverfahren durch die EAO wird die Gesellschaft einen Stromverkaufsvertrag aushandeln und eine Projektfinanzierung sichern, sodass bis Mitte 2005 alle drei Elemente vorliegen. Anschließend würde im Herbst 2005 mit dem Bau des Kraftwerks begonnen, sodass Mitte 2007 mit der Stromproduktion begonnen werden könnte.

Nach Finanzierungen über insgesamt 21,6 Mio C$ seit Dezember 2003 verfügt die Gesellschaft über ausreichende Geldmittel, um das Programm zur Ressourcenbestätigung sowie die Feasibility abzuschließen, die voraussichtlich 14,5 Mio. C$ kosten soll.

Über Western GeoPower Corp.
Die Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, das ihr zu 100 Prozent gehörende geothermische Projekt South Meager zu entwickeln. Das geschätzte Entwicklungspotenzial beträgt 200 MW; diese Strommenge genügt zur Versorgung von 160.000 Haushalten.

Ansprechpartner:
Western GeoPower Corp. Tel. +49-7161-92 98 63
Roland Eichler Fax +49-7161-92 98 64
Vice President Mobil +49-171-683 71 70
Corporate Finance Europe roland.eichler@westerngeopower.de
Beckhstraße 31 www.westerngeopower.de
D-73035 Göppingen www.geopower.ca
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x