10.09.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

10.9.2004: Viel Streit um Müll - DSD klagt in Hamburg gegen Zulassung von Interseroh für Duales System

Die Kölner Interseroh AG liegt im Clinch mit der Duales System Deutschland AG (DSD). Wie der Recycling-Dienstleister und Sekundärrohstoff-Lieferant berichtet, hat die DSD Klage beim Hamburger Verwaltungsgericht gegen die Stadt Hamburg eingereicht. Die habe Interseroh als weiteres Duales System festgestellt. Laut einer Meldung des in Düsseldorf erscheinenden Handelsblatts, umfasst die Klageschrift, die das DSD Anfang August gegen die Hamburger Umweltbehörde eingereicht hat, 46 Seiten. Darin werde auf "Ungereimtheiten" bei der Genehmigung für Interseroh verwiesen, so das Handelsblatt.

Die Kölner Entsorgungsspezialisten wollen die Vorwürfe nicht gelten lassen: "Wir erfüllen mit unserem Dualen System Interseroh die Anforderungen der Verpackungsverordnung in vollem Umfang und sind rechtlich in der Lage und in jeglicher Hinsicht befugt, in Konkurrenz zur DSD AG zu treten", erklärte Markus Müller-Drexel, Geschäftsführer der betroffenen ISD Interseroh Dienstleistungs GmbH. Die Klage richte sich gegen die Stadt Hamburg und nicht gegen Interseroh, so Müller-Drexel weiter. Die ISD Interseroh Dienstleistungs GmbH sei im Verfahren beigeladen. Möglicherweise ziele die Klage in erster Linie darauf ab, den Wettbewerb durch Interseroh zu verhindern, mutmaßt der ISD-Geschäftsführer.

Interseroh: ISIN: DE 0006209901 / WKN 620 990
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x