11.10.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

11.10.2004: Wirtschaftsprüfungsgesellschaft entlastet Führung von Fannie Mae

Die Bilanzen des Hypothekenfinanzierers Fannie Mae stehen mit den gesetzlichen Vorschriften in Einklang. Das hat einem bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) zufolge die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG festgestellt. Wie es weiter heißt, wächst die Kritik an der für die Aufsicht über das halbstaatliche US-Unternehmen zuständigen US-Regulierungsbehörde Ofheo (Office of Federal Housing Enterprise Oversight). Sie hatte dem Konzern Bilanzkosmetik vorgeworfen (wir berichteten: ECOreporter.de-Beitrag vom 7. Oktober). Dem Blatt zufolge schlossen sich viele Angehörige des Kongresses der Meinung von Franklin Raines an, dem CEO von Fannie Mae, wonach das Ofheo übereilt zu seiner Beurteilung gelangt sei.

Fannie Mae: ISIN US3135861090 / WKN 856099
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x