11.10.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

11.10.2005. Spanischer Stromversorger will gr??ten Windpark Lateinamerikas bauen

Mit einem Investitionsaufwand von 235 Millionen Euro will der spanische Stromversorger Elecnor gemeinsam mit Partnern einen neuen Windpark in Brasilien errichten. Wie das Unternehmen mitteilte, solle die Anlage von der Umwelttochter Enerfin-Enervento im Bundesstaat Rio Grande do Sul errichtet werden und auf eine Leistung von 150 Megawatt gebracht werden. Wie weiter bekannt wurde, sei die staatliche Investionenbank Banco de Desenvolvimento Econ?mico e Social de Brasil, als Hauptkreditgeber für das bislang gr??te Projekt dieser Art in Lateinamerika gewonnen worden. Mit der Lieferung, Installation und k?nftigen Wartung der Windturbinen habe man den Hersteller Wobben Windpower, eine Tochter des deutschen Technologiekonzerns Enercon, beauftragt. Die Kreditverhandlungen seien vom spanischen Energiedienstleister Alarde gef?hrt worden, der auch alle erforderlichen Anmelde- und Zulassungsverfahren für den neuen Windpark ?bernehmen werde.

Bildhinweis: Windkraftprojekt in Costa Rica in Costa Rica / Quelle: NEG Micon

Anzeige:

Klein, aber fein: Windfonds mit Enercon-Anlagen

Investieren Sie noch dieses Jahr in einen kleinen, feinen Windfonds mit neun Enercon-Anlagen!
Eine sichere Sache: 10 Prozent Sicherheitsabschlag, Wirtschaftlichkeit nach int. Zinsfu?methode z.B. 9,08 Prozent, je nach zu versteuerndem Einkommen. Interessiert? Wir beraten Sie pers?nlich, diskret, unabh?ngig, fundiert und ohne Verkaufsdruck: ?ko-Finanz Sch?nau, info@oeko-finanz.com; mehr ?ber uns auch bei ECOreporter.de: Oeko-Finanz Sch?nau (bitte anklicken).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x