11.10.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

11.10.2007: Aktien-News: Windkraftanlagenhersteller will Offshore-Turbine mit 7.5 MW Leistung entwickeln

Eine Windturbine für den Einsatz auf See (offshore) will das kalifornische Windkraftunternehmen Clipper Windpower in Großbritannien entwickeln. Das geht aus einem US-Medienbericht hervor. Demnach hat er dazu in Blyth im Nordosten Großbritanniens eine Entwicklungsstätte eingerichtet. Die geplante Entwicklung einer Offshore-Turbine mit 7.5 Megawatt (MW) Leistung erfolge auf Basis der Liberty 2.5-MW Turbine, dem Erfolgsmodell des Unternehmens. Deren Projekt werde vom britischen Zentrum für neue und erneuerbare Energie sowie vom regionalen Büro für wirtschaftliche entwicklung gefördert.

Seit September letzten Jahres ist die Clipper-Aktie an der Londoner AIM (Alternative Investment Market) gelistet. (wir haben das Unternehmen im vergangenen Jahr ausführlich vorgestellt, nachzulesen im ECOreporter.de-Beitrag vom April 2006). Von einem Startkurs um die 200 Pence hatte sich der Anteilsschein dort auf über 900 Pence verteuert. Von Juni bis September war er jedoch auf 500 Pence eingebrochen. Aktuell wird das Papier an der AIM mit 653 Pence gehandelt

Clipper Windpower Plc: ISIN GB00B09H7Z56 / WKN A0F6CG

Bildhinweis: In Großbritannien erhofft man sich viel vom Einsatz von Offshore-Windturbinen. / Quelle: Vestas
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x