11.10.07 Erneuerbare Energie

11.10.2007: Erneuerbare Energien: Kundennähe zählt - Rotorblatthersteller erweitert Produktionskapazitäten in China

Der laut eigener Darstellung größten Rotorblatthersteller weltweit, die dänische LM Glasfiber, hat eine zweite Produktionsstätte in China eröffnet. Die Fertigung in Urumqi in der Provinz Xinjiang soll laut dem Unternehmen mit Sitz in Lunderskov zunächst auf eine Jahreskapazität von 500 Rotoren pro Jahr kommen. Ab 2008 werde diese erweitert. Die Provinz Xinjiang ist die Heimat des wichtigsten einheimischen Akteurs auf dem chinesischen Windmarkt, der Goldwind Science and Technology Co. Ltd. (Hintergrundinformationen dazu liefert der ECOreporter.de-Beitrag vom 6. April 2007). Mit ihr hatte LM Glasfiber in diesem Jahr eine langfristige Kooperation vereinbart. Für den Goldwind-Windpark in Da Ban Cheng sollen die ersten Rotoren in der neuen Fabrik der Dänen hergestellt werden. Laut dem Unternehmen handelt es sich mit einer geplanten Kapazität von 100 Megawatt um das bislang größte Windkraftprojekt in China.

LM Glasfiber ist noch nicht börsennotiert, bereitet nach eigenen Angaben jedoch den Börsengang vor.

Bildhinweis: Rotorblätter der LM Glasfiber ./ Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x