11.11.02

11.11.2002: Ad hoc: Jenbacher AG: Ergebnis 1.-3. Quartal 2002

Die Jenbacher AG hat ihren Umsatz nach dem Rekordjahr 2001 in den ersten drei Quartalen 2002 um 11 % auf 174,8 Mio EUR weiter gesteigert. Wie schon im 1. Halbjahr konnte das Umsatzziel damit jedoch nicht zur Gänze erreicht werden, da v.a. das Geschäft am US-amerikanischen Energiesektor nach wie vor durch die Nachwirkungen des Enron-Kollapses beeinträchtigt ist. Als anhaltend erfolgreich erweist sich die Marktoffensive, mit der Jenbacher dieser Entwicklung seit April aktiv gegensteuert. Dank deutlich intensivierten Verkaufsanstrengungen übernahm Jenbacher zum ersten Halbjahr 2002 mit einem Marktanteil von 34 % erstmals die Position des weltweiten Marktführers für Gasmotoren im Leistungsbereich von 0,3 bis 5 MW. Die Einbußen im US-Markt wurden damit mehr als kompensiert.

Erfreulich verläuft die Auftragsentwicklung: Der Auftragseingang konnte in den ersten drei Quartalen von zuvor 213 Mio EUR um 16 % auf 247 Mio EUR gesteigert werden. Dies führte per 30. September 2002 zu einem Auftragsstand von 348 Mio EUR, der um 43 % über dem Vorjahreswert liegt. Besonders zugelegt hat der Bereich Bio- und Sondergas-Anlagen. Hier hat sich der Auftragseingang gegenüber dem Vorjahr um 56 % erhöht. Die Ergebnisentwicklung ist, wie schon im Halbjahr, durch die Kosten für die beschleunigte Erschließung neuer Märkte sowie durch die hohen Abschreibungen aus den Investitionen zur Kapazitätserweiterung in Jenbach belastet: Das EBT für die ersten drei Quartale 2002 beträgt 7,0 Mio EUR nach 12,8 Mio EUR im Vorjahr.

Ausblick: Erwartungsgemäß wird das Jahr 2002 zum Teil von den außerordentlichen Belastungen aus dem forcierten Aufbau neuer Märkte beeinflusst sein. Nicht mehr wesentlich ändern dürfte sich im laufenden Jahr die gedämpfte Situation im US- Geschäft, obwohl bereits auftragsseitige Impulse zu verzeichnen sind. Mittelfristig ist in den USA besonders im Deponiegas-Bereich mit neuer Dynamik zu rechnen. Die verstärkte Bearbeitung außeramerikanischer Märkte entwickelt sich weiterhin erfolgsversprechend. Insgesamt erwartet Jenbacher aufgrund der guten Auftragslage ein zufrieden stellendes Ergebnis. Der Umsatz sollte im zweistelligen Prozentbereich zulegen.

WKN: 070535; ISIN: AT0000705355; Index: Notiert: Amtlicher Handel in Wien; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x