11.11.04

11.11.2004: Ad hoc: MIFA AG: Zahlen Januar bis September 2004

Der Vorstand der MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG (Sangerhausen) gibt die am heutigen Vormittag (10.11.2004, 10.30 Uhr) festgestellten Geschäftszahlen zu den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2004 bekannt. Demnach konnten
die Umsatzerlöse gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum von 59,8 Mio. EUR um rund 26% auf 75,5 Mio. EUR gesteigert werden. Gleichzeitig erhöhte sich das EBIT (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) vor IPO-Aufwendungen (0,7 Mio. EUR) von 5,1 Mio. EUR um ca. 22% auf 6,2 Mio. EUR.
Das Vorsteuerergebnis EBT stieg - ebenfalls bereinigt um die
außerordentlichen Börseneinführungskosten - von 4,0 Mio EUR um rund 26% auf 5,1 Mio. EUR. Der Periodenüberschuss stieg im betrachteten Zeitraum von 2,5 Mio. EUR um ca. 10% auf 2,7 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr.

Gemäß dem Geschäftszyklus der Fahrradbranche liegt das operative Ergebnis nach neun Monaten unter dem Vergleichswert vom 30.06.2004, da im dritten Quartal traditionell die kostenintensive Auftragsvorproduktion für die kommenden Quartale beginnt.

Die Steigerung beim Umsatz fiel in den ersten neun Monaten deutlicher aus als erwartet. Die Ursache liegt im wesentlichen darin, dass in einem von Konsumzurückhaltung geprägten deutschen Fahrradmarkt bei leicht gesunkenen Durchschnittspreisen weitere Marktanteile von Wettbewerbern hinzugewonnen werden konnten. Auf der Aufwandseite war das Ergebnis durch den starken Anstieg der Transport- und Logistikkosten (u.a. durch den hohen Ölpreis) sowie durch gesteigerte Marketingaufwendungen im Rahmen der Auslandsexpansion beeinflusst.

Es zeichnet sich zum jetzigen Zeitpunkt ab, dass der Umsatz und das operative Ergebnis auf das Gesamtjahr betrachtet jeweils um über 20% gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden können.

Den vollständigen Quartalsbericht wird die MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG in der kommenden Woche auf der eigenen Internetseite http://www.mifa.de unter der Rubrik "Investor Relations" veröffentlichen.

MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG, Kyselhäuser Straße 23,
06526 Sangerhausen, notiert an der Frankfurter Wertpapierbörse im Geregelten Markt (General Standard), ISIN: DE000A0B95Y8, WKN: A0B95Y

Kontakt:
cometis AG
Henryk Deter
Tel.: 0611-20585513
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x