11.01.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

11.1.2007: Übernahmeschlacht um Endesa: E.on AG hofft auf weitere positive Entscheidungen spanischer Gerichte

Der Düsseldorfer Energiekonzern E.on AG sieht seine Chancen für eine Übernahme der spanischen Endesa SA steigen. Agenturberichten zufolge, hat der Oberste Gerichtshof in Madrid eine Einstweilige Verfügung gegen das Endesa-Gebot der spanischen Gas Natural aufgehoben. Dazu erklärte E.on Vorstandsvorsitzender Wulf Bernotat, damit sei auch für E.on "eine wesentliche Hürde" aus dem Weg geräumt worden.

Das nächste Hindernis ist den Berichten zufolge nun eine Blockade, die das Madrider Handelsgericht gegen die Übernahme verhängt hat. Das Gericht wolle heute über die Maßnahme beraten, heißt es, in wenigen Tagen könne dann möglicherweise eine Entscheidung fallen. Erst dann sei die zuständige Börsenaufsicht in der Lage, die Gebote für Endesa wieder frei zu geben.

Empresa Nacional de Electricidad SA (Endesa): ISIN ES0130670112 / WKN 871028
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x