11.12.02

11.12.2002: BP Solar installiert 500 kW Photovoltaikanlagen in Peru

Eco Solar, ein Vertriebsunternehmen der BP Solar entwickelt gemeinsam mit dem peruanischen Unternehmen Luz del Sur, einem Stromversorger im südlichen Lima, ein Programm zur netzgekoppelten Solarstromproduktion. Ein dementsprechender Vertrag wurde bereits unterzeichnet. Zunächst sind 100 Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 500 Kilowatt geplant.

Eco Solar hat bereits Pilotprojekt ein Peru durchgeführt und eine 2,6 Kilowatt netzgekoppelte Solarstromanlage auf einem Gebäude der Stadt Lima errichtet. Die Anlage habe gezeigt, wie PV-Anlagen funktionieren und die Verhandlungen zwischen Eco Solar und dem Stromversorger vorangetrieben.

Ein zentrales Element des Vorhabens ist das so genannte "net metering". Generiert die PV-Anlage weniger Strom als benötigt wird, deckt Luz del Sol den restlichen Bedarf. Wird ein Stromüberschuss erzeugt, kann dieser in das Netz eingespeist werden und der Stromzähler läuft rückwärts. Dadurch sinkt laut Angaben von BP Solar die Stromrechnung. Der Solarstrom von BP helfe den Kunden konkret Geld zu sparen, indem die Stromkosten um 50 bis 100 Prozent gesenkt werden, heißt es weiter. Weitere netzgekoppelte PV-Anlagen sind auch in Brasilien geplant. BP hat bereits mit CEPEL (Federal Electric Research Center) ein Abkommen unterzeichnet und wird eine Solarstromanlage mit 16 Kilowatt Spitzenleistung installieren.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x