11.12.02

11.12.2002: IBM hat einen neuen Mikrotransistor in petto

Einem Bericht des San Francisco Chronicle zufolge hat IBM am Montag verkündet, dass es den kleinsten Transistor der Welt entwickelt habe. Dieser sei mindestens 10 mal kleiner als Transistoren in Computerchips, die nach gegenwärtigem "state of the art" gebaut sind. IBM habe die Ankündigung auf dem jährlichen International Electron Devices Meeting in San Francisco gemacht, einer Konferenz, bei der sich die großen Chipbauer einfinden, um ihre jüngsten Forschungsergebnisse zu präsentieren. Der neue Transistor sei 6 Nanometer lang, rund 20.000 mal kleiner ein Menschenhaar breit, hieß es im Chronicle. Ein Prozessor wie der neue Intel 3.06 GHz Pentium-Chip enthalte 55 Millionen Transistoren.

Die Aktie von IBM (WKN 851399) ist in einer Reihe von Nachhaltigkeitsfonds enthalten: beispielsweise im ValueSar Equity (WKN 921125) sowie im Ökovision (WKN 974968).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x