11.02.03 Finanzdienstleister

11.2.2003: SAM kooperiert mit ältester Bank Italiens

Die Schweizer Vermögensverwaltungsgesellschaft SAM Sustainable Asset Management meldet die Unterzeichnung eines Kooperationsabkommen mit der Italienischen Bank Monte dei Paschi. Man werde künftig mit der Monte dei Paschi Asset Management (MPAM), der in Mailand ansässigen Vermögensverwaltungs-Tochtergesellschaft von Italiens und fünftgrösster Bank zusammenarbeiten, hieß es. Die 1472 in Siena gegründete Monte dei Paschi sei die älteste Bank der Welt, berichtet SAM. Sie verfüge in Italien zurzeit über ein Netzwerk von über 1800 Filialen mit rund 4,5 Millionen Kunden und über 28.000 Mitarbeitern. Ziel der Kooperation sei es, gemeinsam die Marktführerschaft für Sustainability Investments im italienischen Markt zu erringen.

Die Schweizer Partner würden in erster Linie ihre Erfahrungen mit dem SAM Research-Prozess und dem daraus resultierenden "best-in-class"- Asset Management Ansatz beisteuern. MPAM verfüge seinerseits über eine starke Kundenbasis in Italien, eine effiziente Vertriebsstruktur und einen etablierten Markennamen. Das Bankhaus halte den Sustainability-Ansatz in der Vermögensverwaltung für unabdingbar.

In Italien gebe es großes Interesse am Thema Sustainability berichtet SAM. Die Schweizer Analysten haben 75 börsennotierte italienische Unternehmen in ihr Research aufgenommen. Die Firmen seien auf Basis des standardisierten Fragebogens von SAM Research und anhand der Kriterien für die Dow Jones Sustainability Indizes (DJSI) analysiert worden, hieß es.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x