01.12.05

1.12.2005: Meldung: Chiquita Brands International, Inc.: ?berschwemmungssch?den in Honduras

Die heftigen durch den tropischen Sturm Gamma hervorgerufenen Regenf?lle f?hrten zu ?berschwemmungssch?den auf Chiquitas Bananenplantagen in Honduras

30.11.2005 - 17:07 Uhr, Chiquita Brands International, Inc.

Cincinnati, November 30

- Das Unternehmen rechnet mit einer Belastung des vierten Quartals durch verlorene Verm?genswerte und ?berschwemmungsbedingte Kosten

Chiquita Brands International, Inc. gab heute bekannt, dass ca. 1.600 Hektar (4.000 Acres) der Bananenplantagen des Unternehmens in Honduras und ?ber 500 Hektar (1.200 Acres) der Bananenplantagen unabh?ngiger Erzeuger durch Gamma, den tropischen Sturm, massiv ?berschwemmt wurden.

Die gesamte Region um San Pedro Sula erlitt enorme ?berschwemmungssch?den und viele Bananenplantagengebiete stehen immer noch unter Wasser. Die Bestandsaufnahme der Sch?den ist zwar noch nicht abgeschlossen, doch sch?tzt das Unternehmen, dass die betroffenen Fl?chen mindestens für einige Monate nicht werden produzieren k?nnen und der Produktionsausfall in den am st?rksten betroffenen Gebieten ein Jahr und l?nger dauern k?nnte.

"Der Produktionsverlust in Honduras, zusammen mit den noch anhaltenden Auswirkungen des Hurrikans Stan auf die aus Guatemala eingekauften Obstmengen sowie die anderen Wetterprobleme in dieser Saison, f?hren bis ins erste Quartal 2006 hinein zu Produktionsengp?ssen", sagte Bob Kistinger, Pr?sident und Chief Operating Officer von Chiquita Fresh. "Wir arbeiten intensiv daran, alternative Quellen in Lateinamerika ausfindig zu machen, um den Anforderungen unserer nordamerikanischen Kunden in Bezug auf Menge und Service gerecht zu werden. Wir f?rchten jedoch, dass einige Lieferunterbrechungen nicht zu vermeiden sein werden".

Kistinger fuhr fort: "Wir sind sehr froh, dass kein Angestellter und kein Angeh?riger sein Leben lassen bzw. schwere Verletzungen erleiden musste. Wir sind ebenfalls sehr froh, dass die neuen, den Mitarbeitern geh?renden Wohnsiedlungen, die nach dem Hurrikan Mitch aus ?berschwemmungsgef?hrdeten Gebieten umgesiedelt wurden, keinen Schaden genommen haben".

Das Unternehmen hat noch nicht entschieden, ob die betroffenen Plantage neu bepflanzt werden. Das Unternehmen geht davon aus, dass es im vierten Quartal infolge der ?berschwemmungssch?den bedeutende, meist unbare Belastungen für Verm?gensabschreibungen und durch die ?berschwemmung verursachte Kosten verbuchen wird. Das Unternehmen sch?tzt diese Kosten vorl?ufig auf 13 bis 18 Mio. USD.

Chiquita Brands International (http://www.chiquita.com) ist ein international f?hrendes Unternehmen für die Vermarktung und den Vertrieb von qualitativ hochwertigem und veredeltem Frischobst und -gem?se, das unter dem Spitzenmarkennamen Chiquita(R) und verwandten Markennamen verkauft wird. Das Unternehmen ist einer der gr?ssten Bananenproduzenten der Welt und ein wichtiger Anbieter von Bananen in Europa und Nordamerika. Im Juni 2005 erwarb Chiquita Fresh Express(R), den Marktf?hrer für veredelte Salate in den USA, einer schnell wachsenden Lebensmittelkategorie für Superm?rkte, Lebensmittellieferanten und Schnellimbiss-Restaurants.

Website: http://www.chiquita.com

Originaltext: Chiquita Brands International, Inc.

Pressekontakt:
Michael Mitchell, Tel.: +1-513-784-8959, bzw. E-mail:
mmitchell@chiquita.com.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x