01.12.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

1.12.2006: US-Energieunternehmen kauft österreichischen Windturbinenbauer

Die American Superconductor Corporation (AMSC) hat den Kauf des österreichischen Windturbinenbauers Windtec angekündigt. Demnach erwirbt sie das Unternehmen aus Klagenfurt im Tausch gegen 1,3 Millionen AMSC-Aktien, was einem Wert von rund 12,4 Millionen Dollar entspricht. Der frühere Eigner von Windtec, Gerald Hehenberger, dürfe bis 2010 jährlich nur einen bestimmten Anteil seiner Aktien veräußern, heißt es zu den Vertragsbedingungen weiter. Hehenberger bleibe als Vizepräsident und Geschäftsführer weiter im Amt und halte eine Option auf Ausgabe weiterer 1,4 Millionen AMSC-Aktien bei Erreichung bestimmter Gewinnziele bis 2011. Der Erwerb schließ 27 Patente Hehenbergers zu Windturbinentechnologie ein.

Für 2006 erwartet Windtec einen Umsatz von 13 Millionen US-Dollar und einen Nettogewinn von rund einer Million Dollar. Im Vorjahr habe der Umsatz bei 2,7 Millionen Dollar gelegen. Der Auftragsbestand liege aktuell bei 20 Millionen Dollar.

AMSC erwartet nach eigenen Angaben für den Bereich Power Electronic Systems einen Umsatz von 22,5 Millionen US-Dollar im Geschäftsjahr 2007, die Windtec-Umsätze eingeschlossen. Im Geschäftsjahr 2008, das am 31. März 2008 endet, erwartet es einen Umsatz von rund 50 Millionen Dollar.

American Superconductor Corporation: WKN: 889844/ ISIN: US0301111086
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x